16.03.2017 - Junge Musiker präsentieren Boogie, Blues und Jazz im Kreishaus

Nr. 038 / Rhein-Lahn-Kreis. Erst wenige Monate ist es her, dass der gerade mal 21-jährige Pianist Luca Sestak das Publikum beim Lahnsteiner Bluesfestival 2016 zu Begeisterungsstürmen hinriss. Nun ist er erneut zu Gast in unserer Region! Der Kulturkreis Rhein-Lahn ist hocherfreut, dass es gelungen ist, den jungen Mann samt seinem kongenialen Partner Johannes Niklas (Schlagzeug) am Samstag, 25. März 2017, für das alljährliche „Frühlingskonzert im Kreishaus“ zu verpflichten. Da wird sich sicherlich nicht nur der altehrwürdige Steinway-Flügel im großen Sitzungssaal freuen, dass endlich wieder jemand in seine Tasten greift, bei dem wirklich „die Post abgeht“. Denn tatsächlich: Immer wieder ist das Kreishaus im Abstand von einigen Jahren ein Ort, an dem nicht nur Klassik erklingt, sondern auch Boogie-Woogie, Blues und Jazz auf höchstem Niveau und äußerst unterhaltsame Art präsentiert werden. Unvergessen sind beispielswiese die Konzerte von Chris Rannenberg und Doug Jay im Jahr 2005 und des Horst Bergmeyer-Duos im Jahr 2011.

Luca Sestak (geb. 1995) ist ein würdiger Erbe der großen deutschen Boogie-Pianisten wie Vince Weber, Axel Zwingenberger oder eben Chris Rannenberg. Schon mit elf Jahren veröffentlichte er seine ersten Stücke im Internet mit großem Erfolg, zahlreiche Auftritte bei Festivals und Konzerten im In- und Ausland folgten. Im November 2010 erschien sein erstes Album „Lost In Boogie", ein Jahr später nahm Luca mit 16 Jahren bereits am größten Boogie-Woogie-Festival der Welt in Laroquebrou (Frankreich) teil. Heute umfasst Lucas Programm einen Großteil an Eigenkompositionen und Interpretationen, in denen er seinen unverkennbaren Stil zum Ausdruck bringt. In diesen lässt er die verschiedensten Musikrichtungen, von Blues und Boogie über Jazz und Funk bis hin zu Pop, Rock und Klassik einfließen.

Johannes Niklas (geb. 1997) spielt seit seinem fünften Lebensjahr Schlagzeug, und ist trotz seines jungen Alters bereits ein gefragter Drummer, der bereits bei vielen namhaften Projekten und Konzerten im musikalischen Einsatz war.

Das „Frühlingskonzert im Kreishaus“ mit dem Luca-Sestak-Duo findet am Samstag, 25. März 2017, im Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems, um 20 Uhr statt. Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 8 Euro. Einlass ist um 19.30 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Adam, Römerstraße 51, 56130 Bad Ems, in der Buchhandlung Meckel, Römerstraße 59, 56130 Bad Ems sowie an der Information des Kreishauses. Weitere Informationen und Reservierungen unter Tel.: 02603/972-177. Restkarten an der Abendkasse.

Luca Sestak (links) und Johannes Niklas spielen im Kreishaus.
Bildunterzeile:

Luca Sestak (rechts) und Johannes Niklas werden das Kreishaus mit Blues, Jazz und Boogie zum Schwingen bringen.

1 -2
19.07.2017 - Fünf neue moderne Busse für den Emser Stadtverkehr
Fünf neue moderne Busse für den Emser Stadtverkehr
Eigens für den Bad Emser Stadtverkehr hat die DB Regio Rhein-Mosel GmbH jetzt fünf neue, hochmoderne Busse angeschafft. Geinsam mit Landrat Frank Puchtler stellt der Geschäftsführer der DB Regio Bus Rhein-Mosel, Hans-Egon Link, die Busse jetzt der Öffentlichkeit vor.» mehr...
19.07.2017 - Fachberater “Rettungshunde” für den Katastrophenschutz bestellt
Fachberater “Rettungshunde” für den Katastrophenschutz bestellt
Vier Fachberater für den Bereich „Rettungshunde“ hat Landrat Frank Puchtler jetzt in einer Feierstunde förmlich „bestellt“. Diese sollen künftig bei Katastrophenschutzeinsätzen der Einsatzleitung beratend zur Seite stehen.» mehr...
19.07.2017 - „Nette Nachbarn“ in Nastätten suchen dringend ehrenamtliche Unterstützung
Dringend weitere ehrenamtliche Helferinnen und Helfer suchen die „Netten Nachbarn“ (NeNa‘s) in Nastätten. Die NeNa‘s übernehmen seit einigen Jahren kleine Alltagshilfen wie Einkäufe, Begleitung zu Arztbesuchen, Spaziergängen oder einfach Besuche bei einsamen bzw. älteren Menschen.» mehr...
19.07.2017 - Schulklassen für vorbildliches Zahnpflegeverhalten ausgezeichnet
Elf Grundschulklassen aus dem Rhein-Lahn-Kreis wurden jetzt von der Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege mit eine Urkunde und jeweils 100 Euro für ihr vorbildliche Haltung in Sachen Zahnpflege ausgezeichnet. » mehr...
19.07.2017 - Broschüre “Wohin mit den Kids?” wurde aktualisiert
Broschüre “Wohin mit den Kids?” wurde aktualisiert
Seit zehn Jahren gibt es die Broschüre „Wohin mit den Kids?“, die alle Kinderbetreuungsmöglichkeiten im Rhein-Lahn-Kreis auflistet. Nun wurde sie als Online-Version in einer aktuellen Auflage neu herausgegeben. » mehr...
19.07.2017 - Senioren wandern in Singhofen
Zu einer Wanderung in Singhofen lädt die Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brücke“ am Mittwoch, 26. Juli 2017, um 10 Uhr ein. Treffpunkt ist an der Grundschule in der Schulstraße 16. Die Wanderung geht zunächst in südliche Richtung am Windrad vorbei ein Stück durch den Hunzeler und Pohler Wald zum Sieben-Täler-Blick. Nach einer kurzen Rast geht es weiter zum Limes.» mehr...
13.07.2017 - Grünes Licht für Sanierung der L334
Grünes Licht für die Sanierung der L334: Ein festes Handlungskonzept ist das konkrete Ergebnis des „Runden Tisches“, zu dem Landrat Frank Puchtler eingeladen hatte, um die Sanierung der durch die Unwetter im vergangenen Jahr beschädigten Straße zwischen Dahlheim und Wellmich voranzubringen. Ebenso wichtig war das Bekenntnis aller beteiligten Behörden die einzelnen Maßnahmen von der Ausbesserung einzelner Schadstellen bis hin zur Komplettsanierung der gesamten Straße konstruktiv zu begleiten, um eine schnellstmögliche Realisierung zu gewährleisten.» mehr...
13.07.2017 - Balduinstein: Förderantrag ist unterwegs
Weiter geht es mit der Umsetzung des Kreisstraßenbauprogramms. So wird der Rhein-Lahn-Kreis in Kürze in den Ausbau der Ortsdurchfahrt in Balduinstein (Kreisstraße 33) insgesamt rund 100.000 Euro investieren. Landrat Frank Puchtler hat den entsprechenden Antrag auf Gewährung einer Zuwendung beim Landesbetrieb Mobilität eingereicht. » mehr...
13.07.2017 - Staatssekretär Kern zeichnet zwei Ehrenamtler aus dem Rhein-Lahn-Kreis aus
Staatssekretär Kern zeichnet zwei Ehrenamtler aus dem Rhein-Lahn-Kreis aus
Gemeinsam mit Landrat Frank Puchtler hat Staatssekretär Günter Kern die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz an Klaus Tegeder aus Heistenbach sowie die Ehrennadel des Landes an Heinz Hilge aus Welterod überreicht. „Für die Gemeinschaft und die Entwicklung der Kommunen ist das ehrenamtliche Engagement unerlässlich. Mit Klaus Tegeder und Heinz Hilge werden zwei Männer ausgezeichnet, die wirklich viel für ihre Heimatgemeinden geleistet haben“, sagte Kern.» mehr...