19.04.2017 - Vorträge für Frauen, die ihre eigenen Stärken erkennen möchten

Nr. 092 / Rhein-Lahn-Kreis. „Donnerstagsvorträge“ ist der Namen einer neuen Reihe für Frauen, die ihre eigenen Stärken erkennen möchten, die die Gleichstellungstelle und das Seniorenbüro „Die Brücke“ des Rhein-Lahn-Kreises jetzt ins Leben gerufen haben. Los geht es am Donnerstag, 4. Mai 2017, um 18 Uhr mit  dem Vortrag „Das Prinzip Gelassenheit“. Referentin ist die Psychologische Therapeutin Gisela Funk aus Koblenz. Zum Inhalt: „Wir bewerten in unserem Alltag fast ständig Situationen, Personen und Erfahrungen, mit denen wir konfrontiert werden. Wir ordnen sie Kategorien zu, vergleichen und analysieren sie. Sehr oft beginnt unser Gehirn nicht nur eine, sondern zehn Analysen gleichzeitig. Das verbraucht nicht nur Energie, sondern mindert auch unsere Fähigkeit, wirklich gegenwärtig und gelassen zu sein. Infolgedessen engt es auch unsere Möglichkeiten ein, angemessen auf eine Situation zu reagieren. Doch: Gelassenheit ist lernbar!“

Die Vortragsveranstaltung findet im großen Sitzungssaal des Kreishauses des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems statt. Wegen der begrenzten Platzzahl ist eine Anmeldung bei der Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises, Alice Berweiler-Kaufmann, Tel.: 02603/972-285, E-Mail: gleichstellung@rhein-lahn.rlp.de, oder dem Seniorenbüro „Die Brücke“, Uschi Rustler, Tel.: 02603/972-336, E-Mail uschi.rustler@rhein-lahn.rlp.de , erforderlich. Der Kostenbeitrag beträgt 5 Euro. Die Veranstaltungsreihe findet mit freundlicher Unterstützung der Freunde und Förderer des Seniorenbüros „Die Brücke“ e.V. und des Kulturkreises Rhein-Lahn statt.

Die weiteren Veranstaltungen sind am Donnerstag, 1. Juni 2017, um 18 Uhr im Barocksaal des Klosters Schönau, 56357 Strüth, der Vortrag „Mütter und Töchter…und wir sind uns doch so ähnlich!“ von Diplompädagogin Ulrike Steinborn, Limburg, sowie am Donnerstag, 6. Juli 2017, um 18 Uhr im Kreml-Kulturhaus, 65623 Hahnstätten-Zollhaus, der Vortrag „Ein klares Nein aus Überzeugung“ von Tanja Hermanski (the business plus Management Training und Beratung) aus Koblenz.

 

1 -2 -3
15.08.2017 - Im Rhein-Lahn-Kreis sollen mehr Sportabzeichen erworben werden
Im Rhein-Lahn-Kreis sollen mehr Sportabzeichen erworben werden
Der Sportabzeichen-Zug des Sportbundes Rheinland mit den regionalen Sparkassen gewinnt weiter an Fahrt. Nun ist auch die Nassauische Sparkasse (Naspa) eine Kooperation mit dem Sportbund Rheinland für den Sportkreis Rhein-Lahn eingegangen.» mehr...
10.08.2017 - Ideen für die Heimat wurden belohnt
Ideen für die Heimat wurden belohnt
Im Frühjahr hatten Landrat Frank Puchtler und die Nassauische Sparkasse einen neuen Wettbewerb ausgelobt: Gesucht wurden „Ideen für unsere Heimat“. Projekte von Bürgern, Unternehmen, Verbandsgemeinden, Ortsgemeinden, Vereinen, Kirchen, Verbänden und anderen gesellschaftlichen Vereinigungen, die ihren Sitz im Rhein-Lahn-Kreis haben, die zur Stärkung der Region Rhein-Lahn beitragen, sollten belohnt und gefördert werden. Jetzt stehen die Sieger fest.» mehr...
10.08.2017 - Die Abfallgebühr ist am 1. September fällig
Am 1. September 2017 ist die zweite Rate der Abfallgebühr fällig, darauf macht die Rhein-Lahn-Kreis Abfallwirtschaft aufmerksam. Wer ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt hat, muss sich um nichts kümmern.» mehr...
10.08.2017 - Große Resonanz auf Umfrage des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft
Große Resonanz auf Umfrage des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft
Mit dieser Resonanz haben die Verantwortlichen nicht gerechnet: Sage und schreibe 670 Rückmeldungen sind auf die Umfrage des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft bei den Haushalten im Rhein-Lahn-Kreis eingegangen. Hintergrund war, dass der Eigenbetrieb wissen wollte, ob und wie das Abfall-Info des Rhein-Lahn-Kreises „re:tour“ weiter optimiert werden sollte. So wurde z.B. gefragt, ob die Bürgerinnen und Bürgern das Abfall-Info regelmäßig nutzen oder ob der Abfallkalender noch gebraucht wird » mehr...
10.08.2017 - Senioren wandern am 30. August rund um Patersberg
Zu einer Wanderung rund um Patersberg lädt die Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brücke“ am Mittwoch, 30. August 2017, um 10 Uhr ein. Treffpunkt ist auf dem Parkplatz „Dreiburgenblick“ vor dem so genannten „Kosmotel“ in Patersberg.» mehr...
10.08.2017 - B 42 bei Kaub wegen „Nacht der tausend Feuer“ gesperrt
Am Samstag, 9. September 2017, findet im linksrheinischen Oberwesel die Großveranstaltung „Nacht der tausend Feuer – Rhein in Flammen" statt. Da das Feuerwerk auf der gegenüberliegenden Rheinseite – also rechtsrheinisch – abgebrannt wird, muss die Bundesstraße 42 am Samstag, 9. September 2017, in der Zeit von 21 bis 23 Uhr zwischen St. Goarshausen und Kaub – dem Oberwesel gegenüberliegenden Teilstück – für den gesamten Verkehr gesperrt werden.» mehr...
10.08.2017 - Beirat für Migration und Integration tagt am 17. August
Die nächste Sitzung des Beirates für Migration und Integration des Rhein-Lahn-Kreises findet am Donnerstag, 17. August 2017, um 18 Uhr im kleinen Sitzungssaal der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems, statt. Die Sitzung ist öffentlich, interessierte Gäste sind herzlich willkommen.» mehr...
10.08.2017 - Senioren wollen Freizeit gemeinsam gestalten
Gerne vermittelt das Seniorenbüro des Rhein-Lahn-Kreises „Die Brücke“ Kontakte zwischen Senioren, die ihre Hobbys oder Freizeitgestaltung gemeinsam statt allein ausüben wollen.» mehr...
04.08.2017 - Neue Kurse für „Musikzwerge“ in Diez
Kinder haben von Natur aus Spaß an Musik, Rhythmus und Bewegung. Dies zu fördern, ist das Ziel der beiden Kurse „Musikalische Früherziehung“ und „Musikzwerge“, die die Kreismusikschule Rhein-Lahn jetzt erneut in Diez anbietet. In beiden Kursen, die von der Musikpädagogin Joanna Dinella geleitet werden, sollen Kinder altersgerecht und spielerisch an die Musik in ihren vielfältigen Erscheinungsformen herangeführt werden. » mehr...