18.08.2017 - Ausstellung „Herz verschenken“ widmet sich dem Thema Organtransplantation

Nr. 189 / Rhein-Lahn-Kreis. Die Ausstellung „Herz verschenken“ der „Initiative Organspende Rheinland-Pfalz“ wird ab dem kommenden Freitag, 25. August 2017, im Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises zu sehen sein. Auf Initiative von Marielle Höhn vom Verband „Lebertransplantierte Deutschland e.V.“ hat sich Landrat Frank Puchtler des wichtigen Themas Organtransplantation angenommen und die Wanderausstellung in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz in den Rhein-Lahn-Kreis geholt.

Die Ausstellung „Herz verschenken“ besteht aus Fotografien von Michael Hagedorn und portraitiert Menschen, die in verschiedener Weise vom Thema Organspende betroffen sind. Dies sind Menschen, die nach schwerer Krankheit eine Organtransplantation erhalten haben, Angehörige von Organspendern sowie Personen, die auf der Warteliste stehen oder die beruflich mit dem Thema zu tun haben. Die namentliche Vorstellung und kurze Lebensgeschichte ermöglicht die Identifikation mit den vorgestellten Personen und verschafft durch ihre Authentizität einen Zugang zu diesem wichtigen Thema. Die Ausstellung zeigt Gesichter und Geschichten, die sich hinter den Organspende-Statistiken verbergen, und will damit zum Nachdenken über die eigene Haltung anregen. Denn es ist wichtig, sich frühzeitig mit dem Thema Organspende auseinanderzusetzen und eine persönliche Entscheidung zu treffen, den eigenen Standpunkt zu dokumentieren und diesen auch mit Angehörigen und Freunden zu besprechen.

Landrat Frank Puchtler wird die Ausstellung am Freitag, 25. August 2017, um 14 Uhr gemeinsam mit Monika Kislik von der Landeszentrale für Gesundheitsförderung und Marielle Höhn, die selbst seit dem 28. Lebensjahr lebertransplantiert ist, eröffnen. Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich zur Ausstellungseröffnung wie auch zum Besuch der Ausstellung während der regulären Öffnungszeiten der Kreisverwaltung eingeladen.

08.09.2017 - Senioren wandern durch den Ostein´schen Park
Zu einer Wanderung durch den berühmten Ostein'schen Park oberhalb von Rüdesheim lädt die Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brücke“ am Mittwoch, 27. September 2017, um 10 Uhr ein. Treffpunkt ist der Parkplatz am Jagdschloss Niederwald in Rüdesheim.» mehr...
08.09.2017 - Große Katastrophenübung im Rhein-Lahn-Kreis
Eine große Kommunikations- und Verlegeübung mit allen Einheiten des Brand-und Katastrophenschutzes führt der Rhein-Lahn-Kreis am Samstag, 23. September 2017, durch. Beteiligt sind dabei der Gefahrstoffzug, die Schnelleinsatzgruppe, die Kreisbereitschaft des Rhein-Lahn-Kreises, das Technische Hilfswerk, der Bundesverband der Rettungshundestaffeln und das Kreisverbindungskommando.» mehr...
08.09.2017 - Eine-Welt-Läden des Rhein-Lahn-Kreises im Film
Die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn hat es sich zur Aufgabe gemacht, im Rahmen des Regionalmarketings auch Angebote und Aktivitäten der „Eine Welt-Läden" unseres Landkreises bekannter zu machen. Nun hat die WFG die Fernsehsender WWTV/TV Mittelrhein mit der Produktion von fünf Werbefilmen über die fünf Weltläden des Rhein-Lahn-Kreises beauftragt. Diese Filmbeiträge werden am Mittwoch, 20. September 2017, um 16 Uhr, im Kreishaus erstmals den Beteiligten und der Öffentlichkeit präsentiert.» mehr...
08.09.2017 - Unternehmerschule: Nächstes Treffen in Nastätten
Das nächste Treffen der „Unternehmerschule Rhein Lahn“ ist im Bürgerhaus in Nastätten am 14. Oktober 2017. Dann ist der Steuerberater Dr. Vogelsberger Dozent. Die „Unternehmerschule Rhein-Lahn“ ist eine zehnteilige Seminarreihe für Unternehmer/innen, veranstaltet vom Institut für Integrative Wirtschaftsförderung mit Unterstützung der WFG Rhein-Lahn» mehr...
08.09.2017 - Kreisverwaltung am Freitag, 22. September 2017, geschlossen
Ihren jährlich stattfindenden Betriebsausflug veranstalten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises in diesem Jahr am Freitag, 22. September 2017. Publikumsverkehr ist an diesem Tag nicht möglich, das Kreishaus bleibt geschlossen. Dies gilt auch für die Kfz-Zulassungs-Außenstellen in Diez und Nastätten sowie den Kleinanlieferbereich im Abfallwirtschaftszentrum in Singhofen und der UKEA in Dachsenhausen. » mehr...
08.09.2017 - Limes Live: Auf zum Römerspektakel im Limeskastell Pohl!
Limes Live: Auf zum Römerspektakel im Limeskastell Pohl!
Bereits zum 10. Mal bietet der Rhein-Lahn-Kreis mit dem Erlebnistag „Limes Live“ am kommenden Sonntag, 17. September 2017, „Geschichte zum Anfassen“. „Limes Live“, das in diesem Jahr erneut im und um das Limeskastell in Pohl (direkt an der B 260, Bäderstraße) stattfindet, spricht dabei wieder die ganze Familie an. Für Groß und Klein wird ein interessantes und abwechslungsreiches Programm geboten, das keine Wünsche offen lässt. Der Eintritt ist frei.» mehr...
04.09.2017 - Hohe Auszeichnung für den Birlenbacher Dieter Hörle
Hohe Auszeichnung für den Birlenbacher Dieter Hörle
Gemeinsam mit Landrat Frank Puchtler hat Innenstaatssekretär Günter Kern heute dem Ortsbürgermeister von Birlenbach, Dieter Hörle, die von Ministerpräsidentin Malu Dreyer verliehene Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz überreicht. Das Land würdigt damit das jahrzehntelange ehrenamtliche Engagement Dieter Hörles auf der Ebene der Kommunalpolitik und im Vereinswesen.» mehr...
04.09.2017 - „Talent im Handwerk“: Infoabend zu Ausbildungsmöglichkeiten
Unter dem Titel „Mein Talent im Handwerk“ veranstalten die Kreishandwerkerschaft Rhein-Lahn, das Institut für Talententwicklung sowie die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn einen Informationsabend. Ziel der Veranstaltung am Mittwoch, 27. September 2017, ist es, Ausbildungsplatzsuchenden sowie Schülern und deren Eltern einen detaillierten Einblick in die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten im Handwerk zu geben.» mehr...
04.09.2017 - Kreisstraße 87 zwischen Bogel und Auel wird ausgebaut
Eigentlich war der Ausbau der Kreisstraße 87 zwischen Bogel und Auel im Kreisstraßenbauprogramm erst für 2020 vorgesehen, doch da es bei mehreren für 2017 geplanten Maßnahmen Verzögerungen gibt, kann der Ausbau der K 87 schon in diesem Jahr erfolgen. Voraussetzung für eine solche „Ersatzmaßnahme“ ist, so erläuterte Landrat Frank Puchtler jetzt im Kreisausschuss, dass diese tatsächlich auch schnell umsetzbar ist – und dies ist bei der „Ersatzmaßnahme K 87“ der Fall. » mehr...