04.09.2017 - Hohe Auszeichnung für den Birlenbacher Dieter Hörle

Nr. 200 / Rhein-Lahn-Kreis. Gemeinsam mit Landrat Frank Puchtler hat Innenstaatssekretär Günter Kern heute dem Ortsbürgermeister von Birlenbach, Dieter Hörle, die von Ministerpräsidentin Malu Dreyer verliehene Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz überreicht. Das Land würdigt damit das jahrzehntelange ehrenamtliche Engagement Dieter Hörles auf der Ebene der Kommunalpolitik und im Vereinswesen.

An der Feierstunde im Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises nahmen neben der Ehefrau des Geehrten, Gabi Hörle, dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Diez, Michael Schnatz, und dem Landtagsageordneten Matthias Lammert auch drei langjährige kommunalpolitische Weggefährten Dieter Hörles teil: Erich Nettelstroth, Klaus Heuser und Armin Hillingshäuser

Landrat Frank Puchtler, der das Ehepaar Hörle und die Gäste auf das Herzlichste begrüßte, hob die Bedeutung der Ehrenamtes hervor: „Kreis, Kommunen und Verbandsgemeinden könnten ohne das ehrenamtliche Engagement nicht leben!“ In seinen persönlichen Dank für viele Jahrzehnte der Zusammenarbeit schloss er auch die Familie des Geehrten ein, denn: „Ehrenamt geht nur gemeinschaftlich!“ Zugleich wies er darauf hin, dass diese Auszeichnung nur eine „Momentaufnahme“ sei, was also „die Bitte, weiterzumachen“ beinhalte. Augenzwinkernd fügte er hinzu: „Im Ehrenamt gibt es keine Altersgrenze!“

Staatssekretär Günter Kern, der das Engagement des Geehrten auch aus seiner Zeit als Landrat gut kennt, zählte die vielen Wirkungsfelder Dieter Hörles auf: „Dieter Hörle ist seit fast 40 Jahren kommunalpolitisch auf Gemeinde- und Verbandsgemeindeebene aktiv. Er ist seit 1979 Mitglied im Birlenbacher Gemeinderat, war dort zehn Jahre lang erster Beigeordneter, bringt sich bis heute im Verbandsgemeinderat und verschiedenen Ausschüssen ein und war Fraktionssprecher der Freien Wählergruppe. Seit 2004 lenkt er nunmehr in der dritten Amtszeit die Geschicke seiner Heimatgemeinde  als Ortsbürgermeister. Sein Einsatz erstreckt sich aber über die Kommunalpolitik hinaus. So trägt er als Mitglied aller elf Orts- und Fördervereine der Gemeinde dazu bei, das Vereinsleben lebendig zu gestalten“, sagte der Staatssekretär. Hörles umfangreiches Engagement reicht vom Vorsitz des VdK-Ortsverbandes bis hin zum Fußballverein. Sein Einsatz und die Gründung eines Fördervereins 2003 leisteten einen wichtigen Beitrag zum Erhalt des Birlenbacher Freibads. Darüber hinaus nahm er unterschiedlichste Ehrenämter wahr. So war er beispielsweise ehrenamtlicher Richter beim Verwaltungsgericht Koblenz, war Schulelternsprecher und in der Gewerkschaft oder dem Personalrat aktiv

Der Staatssekretär weiter: „Mit Dieter Hörle wird ein Mann ausgezeichnet, der enorm viel für seine Heimatgemeinde Birlenbach geleistet hat.“ Und an den Geehrten direkt gewandt: „Tragen Sie diese Auszeichnung mit Stolz, mit Freude und als Beispiel für die junge Generation!“

Den Dank und die Anerkennung der kommunalen Familie überbrachte Bürgermeister Michael Schnatz, der zum Schluss betonte: „Mögest du niemals müde werden in Deinem Engagement!“

Dieter Hörle selbst zeigte sich ehrlich erfreut über diese Auszeichnung, zeige sie doch eine Anerkennung für das, was man versucht habe zu bewirken. Sein persönlicher Dank galt zuerst seiner Frau Gabi und seiner Familie, aber auch seinen vielen, oftmals jahrzehntelangen Wegbegleitern und Mitstreitern.

Dieter Hörle erhielt die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz.

BILDUNTERZEILE:

Hohe Auszeichnung für Dieter Hörle (dritter von rechts). Mit ihm freuen sich (von links) die langjährigen Wegbegleiter Erich Nettelstroth und Klaus Heuser, der Landtagsabgeordnete Matthias Lammert, Landrat Frank Puchtler, Ehefrau Gabi Hörle, Armin Hillingshäuser von den Freien Wählern der VG Diez, Staatssekretär Günter Kern und Verbandsgemeindebürgermeister Michael Schnatz.

1 -2  |   Zum Archiv
08.09.2017 - Senioren wandern durch den Ostein´schen Park
Zu einer Wanderung durch den berühmten Ostein'schen Park oberhalb von Rüdesheim lädt die Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brücke“ am Mittwoch, 27. September 2017, um 10 Uhr ein. Treffpunkt ist der Parkplatz am Jagdschloss Niederwald in Rüdesheim.» mehr...
08.09.2017 - Große Katastrophenübung im Rhein-Lahn-Kreis
Eine große Kommunikations- und Verlegeübung mit allen Einheiten des Brand-und Katastrophenschutzes führt der Rhein-Lahn-Kreis am Samstag, 23. September 2017, durch. Beteiligt sind dabei der Gefahrstoffzug, die Schnelleinsatzgruppe, die Kreisbereitschaft des Rhein-Lahn-Kreises, das Technische Hilfswerk, der Bundesverband der Rettungshundestaffeln und das Kreisverbindungskommando.» mehr...
08.09.2017 - Eine-Welt-Läden des Rhein-Lahn-Kreises im Film
Die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn hat es sich zur Aufgabe gemacht, im Rahmen des Regionalmarketings auch Angebote und Aktivitäten der „Eine Welt-Läden" unseres Landkreises bekannter zu machen. Nun hat die WFG die Fernsehsender WWTV/TV Mittelrhein mit der Produktion von fünf Werbefilmen über die fünf Weltläden des Rhein-Lahn-Kreises beauftragt. Diese Filmbeiträge werden am Mittwoch, 20. September 2017, um 16 Uhr, im Kreishaus erstmals den Beteiligten und der Öffentlichkeit präsentiert.» mehr...
08.09.2017 - Unternehmerschule: Nächstes Treffen in Nastätten
Das nächste Treffen der „Unternehmerschule Rhein Lahn“ ist im Bürgerhaus in Nastätten am 14. Oktober 2017. Dann ist der Steuerberater Dr. Vogelsberger Dozent. Die „Unternehmerschule Rhein-Lahn“ ist eine zehnteilige Seminarreihe für Unternehmer/innen, veranstaltet vom Institut für Integrative Wirtschaftsförderung mit Unterstützung der WFG Rhein-Lahn» mehr...
08.09.2017 - Kreisverwaltung am Freitag, 22. September 2017, geschlossen
Ihren jährlich stattfindenden Betriebsausflug veranstalten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises in diesem Jahr am Freitag, 22. September 2017. Publikumsverkehr ist an diesem Tag nicht möglich, das Kreishaus bleibt geschlossen. Dies gilt auch für die Kfz-Zulassungs-Außenstellen in Diez und Nastätten sowie den Kleinanlieferbereich im Abfallwirtschaftszentrum in Singhofen und der UKEA in Dachsenhausen. » mehr...
08.09.2017 - Limes Live: Auf zum Römerspektakel im Limeskastell Pohl!
Limes Live: Auf zum Römerspektakel im Limeskastell Pohl!
Bereits zum 10. Mal bietet der Rhein-Lahn-Kreis mit dem Erlebnistag „Limes Live“ am kommenden Sonntag, 17. September 2017, „Geschichte zum Anfassen“. „Limes Live“, das in diesem Jahr erneut im und um das Limeskastell in Pohl (direkt an der B 260, Bäderstraße) stattfindet, spricht dabei wieder die ganze Familie an. Für Groß und Klein wird ein interessantes und abwechslungsreiches Programm geboten, das keine Wünsche offen lässt. Der Eintritt ist frei.» mehr...
04.09.2017 - „Talent im Handwerk“: Infoabend zu Ausbildungsmöglichkeiten
Unter dem Titel „Mein Talent im Handwerk“ veranstalten die Kreishandwerkerschaft Rhein-Lahn, das Institut für Talententwicklung sowie die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn einen Informationsabend. Ziel der Veranstaltung am Mittwoch, 27. September 2017, ist es, Ausbildungsplatzsuchenden sowie Schülern und deren Eltern einen detaillierten Einblick in die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten im Handwerk zu geben.» mehr...
04.09.2017 - Kreisstraße 87 zwischen Bogel und Auel wird ausgebaut
Eigentlich war der Ausbau der Kreisstraße 87 zwischen Bogel und Auel im Kreisstraßenbauprogramm erst für 2020 vorgesehen, doch da es bei mehreren für 2017 geplanten Maßnahmen Verzögerungen gibt, kann der Ausbau der K 87 schon in diesem Jahr erfolgen. Voraussetzung für eine solche „Ersatzmaßnahme“ ist, so erläuterte Landrat Frank Puchtler jetzt im Kreisausschuss, dass diese tatsächlich auch schnell umsetzbar ist – und dies ist bei der „Ersatzmaßnahme K 87“ der Fall. » mehr...