04.09.2017 - Hohe Auszeichnung für den Birlenbacher Dieter Hörle

Nr. 200 / Rhein-Lahn-Kreis. Gemeinsam mit Landrat Frank Puchtler hat Innenstaatssekretär Günter Kern heute dem Ortsbürgermeister von Birlenbach, Dieter Hörle, die von Ministerpräsidentin Malu Dreyer verliehene Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz überreicht. Das Land würdigt damit das jahrzehntelange ehrenamtliche Engagement Dieter Hörles auf der Ebene der Kommunalpolitik und im Vereinswesen.

An der Feierstunde im Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises nahmen neben der Ehefrau des Geehrten, Gabi Hörle, dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Diez, Michael Schnatz, und dem Landtagsageordneten Matthias Lammert auch drei langjährige kommunalpolitische Weggefährten Dieter Hörles teil: Erich Nettelstroth, Klaus Heuser und Armin Hillingshäuser

Landrat Frank Puchtler, der das Ehepaar Hörle und die Gäste auf das Herzlichste begrüßte, hob die Bedeutung der Ehrenamtes hervor: „Kreis, Kommunen und Verbandsgemeinden könnten ohne das ehrenamtliche Engagement nicht leben!“ In seinen persönlichen Dank für viele Jahrzehnte der Zusammenarbeit schloss er auch die Familie des Geehrten ein, denn: „Ehrenamt geht nur gemeinschaftlich!“ Zugleich wies er darauf hin, dass diese Auszeichnung nur eine „Momentaufnahme“ sei, was also „die Bitte, weiterzumachen“ beinhalte. Augenzwinkernd fügte er hinzu: „Im Ehrenamt gibt es keine Altersgrenze!“

Staatssekretär Günter Kern, der das Engagement des Geehrten auch aus seiner Zeit als Landrat gut kennt, zählte die vielen Wirkungsfelder Dieter Hörles auf: „Dieter Hörle ist seit fast 40 Jahren kommunalpolitisch auf Gemeinde- und Verbandsgemeindeebene aktiv. Er ist seit 1979 Mitglied im Birlenbacher Gemeinderat, war dort zehn Jahre lang erster Beigeordneter, bringt sich bis heute im Verbandsgemeinderat und verschiedenen Ausschüssen ein und war Fraktionssprecher der Freien Wählergruppe. Seit 2004 lenkt er nunmehr in der dritten Amtszeit die Geschicke seiner Heimatgemeinde  als Ortsbürgermeister. Sein Einsatz erstreckt sich aber über die Kommunalpolitik hinaus. So trägt er als Mitglied aller elf Orts- und Fördervereine der Gemeinde dazu bei, das Vereinsleben lebendig zu gestalten“, sagte der Staatssekretär. Hörles umfangreiches Engagement reicht vom Vorsitz des VdK-Ortsverbandes bis hin zum Fußballverein. Sein Einsatz und die Gründung eines Fördervereins 2003 leisteten einen wichtigen Beitrag zum Erhalt des Birlenbacher Freibads. Darüber hinaus nahm er unterschiedlichste Ehrenämter wahr. So war er beispielsweise ehrenamtlicher Richter beim Verwaltungsgericht Koblenz, war Schulelternsprecher und in der Gewerkschaft oder dem Personalrat aktiv

Der Staatssekretär weiter: „Mit Dieter Hörle wird ein Mann ausgezeichnet, der enorm viel für seine Heimatgemeinde Birlenbach geleistet hat.“ Und an den Geehrten direkt gewandt: „Tragen Sie diese Auszeichnung mit Stolz, mit Freude und als Beispiel für die junge Generation!“

Den Dank und die Anerkennung der kommunalen Familie überbrachte Bürgermeister Michael Schnatz, der zum Schluss betonte: „Mögest du niemals müde werden in Deinem Engagement!“

Dieter Hörle selbst zeigte sich ehrlich erfreut über diese Auszeichnung, zeige sie doch eine Anerkennung für das, was man versucht habe zu bewirken. Sein persönlicher Dank galt zuerst seiner Frau Gabi und seiner Familie, aber auch seinen vielen, oftmals jahrzehntelangen Wegbegleitern und Mitstreitern.

Dieter Hörle erhielt die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz.

BILDUNTERZEILE:

Hohe Auszeichnung für Dieter Hörle (dritter von rechts). Mit ihm freuen sich (von links) die langjährigen Wegbegleiter Erich Nettelstroth und Klaus Heuser, der Landtagsabgeordnete Matthias Lammert, Landrat Frank Puchtler, Ehefrau Gabi Hörle, Armin Hillingshäuser von den Freien Wählern der VG Diez, Staatssekretär Günter Kern und Verbandsgemeindebürgermeister Michael Schnatz.

1 -2
19.01.2018 - Kreisverwaltung an Schwerdonnerstag nachmittags geschlossen
Am Schwerdonnerstag, 8. Februar 2018, findet ab 14 Uhr die alljährliche Karnevalsveranstaltung für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung in der Kantine des Kreishauses statt. Die Kreisverwaltung ist daher an diesem Nachmittag geschlossen. Die Öffnungszeiten der Kfz-Zulassungsstellen an diesem Tag sind in Nastätten von 8 bis 12 Uhr sowie in Diez und Bad Ems von 8 bis 12 Uhr. » mehr...
19.01.2018 - Kreisstraße bei Reichenberg soll ausgebaut werden
Kreisstraße bei Reichenberg soll ausgebaut werden
Weiter geht es mit der Sanierung der Kreisstraßen im Rahmen des langfristig angelegten Kreisstraßenbauprogramms des Rhein-Lahn-Kreises. Nun ist Reichenberg an der Reihe: 620.000 Euro soll der geplante Ausbau der Kreisstraße 90 innerhalb der Ortslage Reichenberg und auf freier Strecke kosten. Der Kreis hat dafür jetzt beim Land eine Förderung in Höhe von 65 Prozent beantragt.» mehr...
19.01.2018 - Senioren wandern zum Diersteiner Feld
Zu einer Wanderung in und um Diez lädt die Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brücke“ am Mittwoch, 31. Januar 2018, ein. Treffpunkt ist um 10 Uhr auf dem Parkplatzim Auweg auf der rechten Lahnseite an der neuen Lahnbrücke in Diez. Die Wanderstrecke führt durch die Innenstadt, durch Freiendiez hin zum Diersteiner Feld. » mehr...
19.01.2018 - Gleichstellungsstelle unterstützt „One Billion Rising“
Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises wieder an der „One Billion Rising“-Aktion am 14. Februar in Koblenz. Erstmals gibt es dazu zur Vorbereitung einen Tanzworkshop auch in Lahnstein.» mehr...
19.01.2018 - Naturpark Nassau: Große Einmütigkeit zum Wohle der Natur
Große Einmütigkeit herrschte bei der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Naturpark Nassau. Kein Wunder, schließlich bilden auch 2018 wieder zahlreiche spannende und interessante Veranstaltungen sowie eine Vielzahl von Projekten und Maßnahmen den Schwerpunkt der Arbeit im Naturpark Nassau. Unter der Leitung von Frank Puchtler, Landrat des Rhein-Lahn-Kreises und aktueller Zweckverbandsvorsteher, beschloss die Verbandsversammlung daher einstimmig einen umfangreichen Maßnahmenkatalog für das nun begonnene Jahr.» mehr...
12.01.2018 - Wettbewerb „Potenziale heben“ läuft
Das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium hat den Wettbewerb „Potenziale heben“ gestartet. Darauf weisen Landrat Frank Puchtler und die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn hin. Die aktuelle Initiative richtet sich an alle Städte und Gemeinden, in denen Gewerbe-, Industrie- und sonstige Brachen zur Entwicklung anstehen. » mehr...
12.01.2018 - Thema beim Wirtschaftsforum: Integration durch Ausbildung
Unternehmen des Rhein-Lahn-Kreises über Chancen der Ausbildung von geflüchteten Menschen zu informieren, ist das Ziel des „Rhein-Lahn-Wirtschaftsforums: Ausbildung von Migranten und Geflüchteten“ am Dienstag, 23. Januar 2018, um 17.30 Uhr im großen Sitzungssaal des Kreishauses, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems. » mehr...
12.01.2018 - Abfallgebühren-Bescheide werden verschickt
In Kürze werden an die Grundstückseigentümer im Rhein-Lahn-Kreis wieder die Bescheide über die Abfallgebühren versandt. Fällig wird die Gebühr wie üblich in zwei Teilraten und zwar zum 1. März und 1. September 2018. Wichtigste Nachricht: Die Abfallgebühren bleiben auch im Jahr 2018 stabil.» mehr...
12.01.2018 - Demenz-Netzwerk eröffnet Internet-Plattform
Demenz-Netzwerk eröffnet Internet-Plattform
„Ich hätte mir gewünscht, dass es dieses Angebot schon gegeben hätte, als bei meinem verstorbenen Mann die Krankheit begonnen hat; das hätte mir noch mehr weitergeholfen“, sagte Margarethe Linkenbach sehr bewegt, als sie jetzt Landrat Frank Puchtler mit Vertretern des Demenz-Netzwerks Rhein-Lahn den neuen Internet-Auftritt der Kooperationspartner vorstellte.» mehr...