26.09.2017 - Gegen das Vergessen: “Klezmers Techter” im Kreishaus in Bad Ems

Nr. 218 / Rhein-Lahn-Kreis. Seit mehr als 30 Jahren ist die Veranstaltungsreihe „Gegen das Vergessen“ ein besonders Anliegen der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises. Alljährlich wird dabei mit besonderen Veranstaltungen der Opfer der antisemitischen Ausschreitungen am 9. November 1938 gedacht – mit Konzerten, Vorlesungen, Theateraufführungen, Liedern. Erneut ist es in diesem Jahr gelungen, mit dem bekannten Trio „Klezmers Techter“ ein herausragendes Ensemble zu verpflichten, das einen unvergesslichen Abend mit Musik und Texten aus der so facettenreichen Welt des Judentums gestalten wird.

Das Trio „Klezmers Techter“ hat sich seit seiner Gründung 1994 in die Herzen des Publikums gespielt. Mehrere CD-Aufnahmen, internationale Preise sowie die Tatsache, als eines der wenigen weiblichen Klezmerensembles zu sämtlichen Festivals eingeladen worden zu sein, sprechen für sich. Unzählige Auftritte, u. a. in der Alten Oper Frankfurt, der Akademie der Künste Berlin, im Theater am Gasteig München führten „Klezmers Techter“ auch in das europäische Ausland.

Die drei Musikerinnen spannen einen breiten musikalischen Bogen von traditionellen Arrangements bis hin zu freien Improvisationen und Eigenkompositionen. Das Reizvolle ist, dass sie sich dabei unterschiedlicher Stilelemente bedienen. Mal sind Einflüsse des Jazz hörbar, an anderer Stelle aus der Neuen Musik oder des Impressionismus. Das geschieht ganz bewusst, nie zufällig, und so hat der Zuschauer den Eindruck, dass jedes Stück eine ganz eigene Geschichte erzählt. Von tiefer Traurigkeit bis zu überschwänglicher Lebensfreude: Die Musik von „Klezmers Techter“ bringt viele Facetten menschlicher Gefühle zum Klingen.

„Klezmers Techter“ bilden ein Trio, das sich mit seinem Ideenreichtum immer wieder neu inspiriert. Die Bassistin Nina Hacker und die Gitarristin Katrin Zurborg (als Gastmusikerin) haben langjährige Bühnenerfahrung als Jazzmusikerinnen gesammelt, die Klarinettistin Gabriela Kaufmann hat nach ihrer klassischen Ausbildung lange solistisch im Bereich Neue Musik gewirkt, bis sie sich vor mehr als 20 Jahren in die Klezmermusik verliebte und das Trio „Klezmers Techter“ gründete.

„Die Musik von ,Klezmers Techter wirkt wie eine ständige Aufforderung, das Leben zu lieben und zu feiern, trotz aller Widrigkeiten … eine Traumformation mit Suchtcharakter für all diejenigen, die sie schon einmal gesehen und gehört haben." (Augsburger Allgemeine)

Das Konzert mit „Klezmers Techter“ findet am Donnerstag, 9. November 2017, um 19.30 im großen Sitzungssaal des Kreishauses des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems, statt. Einlass ist um 19 Uhr. Karten zum Preis von 10 Euro (ermäßigt: 8 Euro) gibt es im Vorverkauf bei den Buchhandlungen Adam und Meckel in Bad Ems sowie an der Info des Kreishauses. Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich. Sollten Sie keine Möglichkeit haben, unsere Vorverkaufsstellen aufzusuchen, nehmen wir gerne Ihre telefonischen Reservierungen unter Tel.: 02603/972-177 entgegen.

Klezmers Techter spielen im Kreishaus

BILDUNTERZEILE:

„Klezmers Techter“ spielen aus Anlass der Gedenkveranstaltung gegen das Vergessen am 9. November im Kreishaus. Von links: Gabriela Kaufmann (Klarinette), Zurborg (Gitarre) und Nina Hacker (Kontrabass).

1 -2
23.02.2018 - Wettbewerb: „Ideen für unsere Heimat“ startet wieder
Ideen bringen eine Region voran. Deshalb ruft Landrat Frank Puchtler auch in diesem Jahr wieder alle Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Lahn-Kreises auf, sich am Wettbewerb „Ideen für unsere Heimat“ zu beteiligen. Es sollen Projekte von Bürgern, Unternehmen, Kommunen, Vereinen, Kirchen, Verbänden und Vereinigungen mit Sitz im Rhein-Lahn-Kreis, die zur Stärkung der Rhein-Lahn-Region beitragen, ausgezeichnet werden.» mehr...
23.02.2018 - Podiumsdiskussion zum Internationalen Frauentag
2018 kann in Deutschland „100 Jahre Frauenwahlrecht“ gefeiert werden. Vielerorts wird der Internationale Frauentag, der weltweit am 8. März begangen wird, dazu genutzt, auf dieses bedeutende Ereignis hinzuweisen. Auch die Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises nutzt diesen Anlass, um in einer großen Podiumsdiskussion die Frage zu stellen: „Was haben wir erreicht? Was muss sich noch verbessern?“» mehr...
23.02.2018 - Beirat für Migration tagt wieder
Da die ursprünglich für 15. Februar geplante Sitzung des Beirats für Migration und Integration des Rhein-Lahn-Kreises ausfallen musste, findet diese Sitzung jetzt am Donnerstag, 1. März 2018, um 18 Uhr im kleinen Sitzungssaal der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems, statt.» mehr...
23.02.2018 - Sprechstunde bei Landrat Puchtler
Bürgerinnen und Bürger, die ein Anliegen bei Landrat Frank Puchtler persönlich vorbringen wollen, haben dazu am Donnerstag, 1. März 2018, Gelegenheit. Zwischen 16.30 und 17.30 Uhr wird sich Landrat Puchtler Zeit für ein Gespräch nehmen. Eine Anmeldung unter Tel.: 02603/972 158 ist zwingend erforderlich.» mehr...
23.02.2018 - Lehrer zeigen musikalische Vielfalt
Zu einem Lehrerkonzert in Diez lädt die Kreismusikschule Rhein-Lahn am Sonntag, 4. März 2018, um 17 Uhr Uhr in die Aula des Sophie-Hedwig- Gymnasiums, Danziger Straße 30, ein. » mehr...
16.02.2018 - Umweltprojekte können gefördert werden
Auch in diesem Jahr gewährt der Rhein-Lahn-Kreis wieder Zuschüsse für Projekte und Aktionen im Bereich des Natur- und Umweltschutzes. Bewerben können sich Schulen, Kindergärten, Einzelpersonen, Vereine, Gemeinden, Bürgerinitiativen oder ähnliche Kooperationsformen noch bis zum 30. April.» mehr...
16.02.2018 - Schüler der Kreismusikschule Rhein-Lahn erfolgreich bei Jugend musiziert
Auch die Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule Rhein-Lahn bewiesen jetzt beim 55. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ ihr Können vor einer ausgewählten Jury. So erzielte die elfjährige Marie Jost aus Osterspai in ihrer AltersstufeI mit 21 Punkten einen großartigen 1. Preis in der Wertung für Querflöte. » mehr...
16.02.2018 - Beratertag für Unternehmen und Gründungswillige
Die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn veranstaltet wieder einen Beratertag. Zielgruppen sind bestehende Unternehmen, Gründungswillige und Selbständige in der Gründungsphase, die Expertenrat suchen. Am Donnerstag, 8. März 2018, steht zu diesem Zweck in der Kreisverwaltung, Raum 125, von 08.30 bis 17 Uhr ein kompetenter, bei der KfW gelisteter Berater zur Verfügung, um in Einzelgesprächen von 45 Minuten mit guten Tipps weiter zu helfen.» mehr...
16.02.2018 - Vielseitiges Bildungsangebot bei der Kreisvolkshochschule
Vielseitiges Bildungsangebot bei der Kreisvolkshochschule
Ein Blick in das neue Programmheft der Kreisvolkshochschule Rhein-Lahn zeigt, welch hohen Stellenwert Bildung und Weiterbildung im Rhein-Lahn-Kreis hat. Ein solch breit gefächertes Angebot dürfte seinesgleichen suchen! Und so wird die Vielzahl der Seminare, Kurse, Vorträge und Workshops, die auch im Frühling und Sommer 2018 flächendeckend im gesamten Rhein-Lahn-Kreis angeboten werden, erneut auf ein reges Interesse stoßen.» mehr...