26.10.2017 - Feuerwehrleute für langjährigen Dienst ausgezeichnet

Nr. 239  / Rhein-Lahn-Kreis. „Applaus, Applaus“ für die verdienten Wehrleute: Der elfjährige Philipp Matzat aus Nassau sorgte mit seiner pianistischen Interpretation des gleichnamigen Stückes der „Sportfreunde Stiller“ für  den passenden (und von allen Zuhörern umjubelten) Einstieg in die Feierstunde zu Verleihung der „Goldenen Feuerwehrehrenzeichen“ im Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises. Gemeinsam mit Kreisfeuerwehrinspekteur Guido Erler und dessen Stellvertreter Lars Ritscher hat Landrat Frank Puchtler diese hohe Auszeichnung, die vom Land Rheinland-Pfalz für 35- und 45-jährige aktive und pflichttreue Tätigkeit bei der Feuerwehr verliehen wird, an insgesamt 36 Wehrleute aus dem Rhein-Lahn-Kreis übergeben.

Landrat Puchtler und Kreisfeuerwehrinspekteur Erler nutzten die Gelegenheit, um den Wehrleuten ihren persönlichen Dank auszusprechen. Dieses hohe persönliche und ehrenamtliche Engagement über mehrere Jahrzehnte hinweg, sei durch nichts zu ersetzen. Erler wies aber auch daraufhin, dass die Zahl der in der Feuerwehr Aktiven auch im Rhein-Lahn-Kreis langsam zurückgehe und es daher nötig sei, weiter daran zu arbeiten, die Feuerwehr attraktiv für junge Leute zu machen bzw. zu erhalten.

Für 35 Jahre aktive Feuerwehrtätigkeit wurden geehrt: VG Bad Ems: Bernd Feldpausch (Bad Ems), Carsten Reifert (Bad Ems) , Markus Schneider (Frücht); VG Diez: Dirk, Kaltheier (Cramberg), Holger Wenig (Dörnberg); VG Hahnstätten: Dieter Hofmann (Hahnstätten), Marco Ohl (Hahnstätten); VG Katzenelnbogen: Detlef Ebertshäuser (Biebrich), Helmut Gärtner (Mittelfischbach), Rainer Koch (Oberfischbach), Wolfgang Pfeifer (Oberfischbach), Volker Schweitzer (Mittelfischbach); VG Loreley: Carsten Schladt (Kamp-Bornhofen), Dieter Drill (Reitzenhain), André Kimpel (Kaub), Markus Preus (St. Goarshausen); VG Nastätten: Frank Blum (Bogel), Jürgen Klein (Niederbachheim), Frank Nennstiel (Lipporn), Maik Ullmann (Himmighofen), Stefan Wöll (Oberbachheim).

Für 45 Jahre aktive Feuerwehrtätigkeit wurden geehrt: VG Bad Ems: Klaus-Dieter Plaggenmeier (Arzbach, Wehr Bad Ems), Klaus Schäfer (Fachbach), Peter Schleider (Fachbach, Wehr Bad Ems); VG Diez: Michael Reusch (Holzheim), Jürgen Winkler (Altendiez); VG Loreley: Günter Schneider (Prath), Bernd Wienß (Lierschied); VG Nassau: Armin Schäfer (Geisig); VG Nastätten: Werner Emmel (Endlichhofen), Dieter Hendorf (Marienfels), Wilfried Heuser (Oberbachheim), Wilfried Nickel (Endlichhofen), Peter Rößler (Hunzel), Wolfgang Sommer (Marienfels), Hartmut Stricker (Niederwallmenach).

Hohe Auszeichnungen erhielten 36 Wehrleute aus dem Rhein-Lahn-Kreis.

BILDUNTERZEILE:

36 Wehrleuten aus dem Rhein-Lahn-Kreis konnte Landrat Frank Puchtler jetzt das „Goldene Feuerwehrehrenzeichen“ überreichen

1 -2
21.10.2018 - Mitten ins Herz: Die Gruppe JONTEF tritt bei „Gegen das Vergessen“ im Kreishaus auf
Mitten ins Herz: Die Gruppe JONTEF tritt bei „Gegen das Vergessen“ im Kreishaus auf
Andrea Eckert, Klezmers Techter, Dany Bober, Esther Bejarano und viele andere: Große Namen und beeindruckende Darbietungen haben die Veranstaltungsreihe „Gegen das Vergessen“, stets am 9. November des Jahres im Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises, seit mehr als 30 Jahren zu einem besonderen Höhepunkt im Jahreskreislauf werden lassen. In diesem Jahr ist es nun gelungen, das bekannte Ensemble „JONTEF“ für die Veranstaltung am 9. November zu gewinnen.» mehr...
17.10.2018 - Kreismusikschule Rhein-Lahn bietet Schnupperstunden an
Kinder haben von Natur aus Spaß an Klängen, Rhythmus und Bewegung: Deshalb bietet die Kreismusikschule Rhein-Lahn immer wieder Kurse für die Allerkleinsten an. Zurzeit gibt es wieder freie Plätze in Arzbach, Bad Ems, Diez, Kamp- Bornhofen, Singhofen, Katzenelnbogen und Weisel. » mehr...
17.10.2018 - Kreisverwaltung am Mittwoch, 31. Oktober 2018, ab 14 Uhr geschlossen
Die Personalversammlung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises findet am Mittwoch, 31. Oktober 2018, ab 14 Uhr statt. Daher sind das Kreishaus in Bad Ems sowie die Außenstellen der Kreisverwaltung an diesem Nachmittag für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Kreisverwaltung bittet um Verständnis.» mehr...
17.10.2018 - Große Katastrophenschutzübung in Lahnstein
Eine der größten Katastrophenschutzübungen im Rhein-Lahn-Kreis ist für den kommenden Samstag, 20. Oktober 2018, im Lahnsteiner Industriegebiet Süd geplant: Rund 350 Einsatzkräfte sind dann von 8 bis 12 Uhr im Einsatz, um den Ernstfall zu proben. Geübt wird der „Externe Alarm- und Einsatzplan“ des Industrieunternehmens Zschimmer & Schwarz.» mehr...
17.10.2018 - Benefizkonzert: Klänge der russischen Seele im Kreishaus
Benefizkonzert: Klänge der russischen Seele im Kreishaus
„Klänge der russischen Seele“: Unter diesem Motto lädt die Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises gemeinsam mit der russisch-orthodoxen Gemeinde Bad Ems zu einem großen Benefizkonzert am Sonntag, 21. Oktober 2018, um 15 Uhr ins Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems, ein.» mehr...
17.10.2018 - Weinkönigin und Landrat werben für den Standort Rhein-Lahn
Weinkönigin und Landrat werben für den Standort Rhein-Lahn
Einen besonderen Gast konnte Landrat Frank Puchtler jetzt bei der Expo Real in München begrüßen: die neue Deutsche Weinkönigin Carolin Klöckner! Die 22-jährige Württembergerin nutzte ihren Rundgang durch diese große Immobilien-Fachmesse, um mit Landrat Puchtler, der auch Vorsitzender der Mittelrhein-Weinwerbung e.V. ist, über dem Standort Rhein-Lahn,sprechen.» mehr...
17.10.2018 - „Zwergenland“ Hahnstätten erhält Förderung vom Kreis
Gute Nachrichten überbrachte Landrat Frank Puchtler jetzt der Evangelischen Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Hahnstätten. Im Beisein von Ortsbürgermeister Joachim Egert und der Leiterin der zweigruppigen Kindertagesstätte, Eva Woschnitza, überreichte der Landrat den Förderbescheid über 20.000 Euro.» mehr...
02.10.2018 - Flyer zur Deutschen Limesstraße in Rheinland-Pfalz erschienen
Flyer zur Deutschen Limesstraße in Rheinland-Pfalz erschienen
Der Obergermanisch-Raetische Limes in Deutschland, mit einer Länge von 550 km, ist das längste Bodendenkmal Europas. Davon verlaufen von Rheinbrohl bis Holzhausen 67 km in Rheinland-Pfalz. Diesen Abschnitt besuchen alljährlich sehr viele interessierte Gäste; sei es zu Fuß, mit dem Rad oder Auto. Seit einigen Jahren gibt es einen umfangreichen Limes-Atlas Rheinland-Pfalz, der alles Wissenswerte rund um das Thema in Rheinland-Pfalz darstellt. Diese Broschüre kann man aber nicht einfach mal so in die „Westentasche“ stecken. Daher haben sich einige der beteiligten touristischen Einrichtungen entlang des rheinland-pfälzischen Limes zusammengetan und ein Produkt „für unterwegs“ entwickelt. So entstand ein handlicher Flyer mit Übersichtplan, der federführend bei der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen entwickelt wurde.» mehr...
01.10.2018 - Schiefer und Herbstwald: Senioren wandern am 31. Oktober in Kaub
Die Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brücke“ hat ihre nächste Wanderung organisiert. Interessierte und Wanderlustige sind herzlich willkommen. Unter dem Thema „Schiefer und Herbstwald“ ist am Mittwoch, 31. Oktober, Kaub und seine Umgebung das Ziel. » mehr...