08.11.2017 - Netten Nachbarn nahmen an Fortbildungsveranstaltung teil

Nr. 250  / Rhein-Lahn-Kreis. Mehr als 30 ehrenamtliche „Nette Nachbarn“ aus dem ganzen Kreisgebiet waren jetzt der Einladung des Seniorenbüros des Rhein-Lahn-Kreises,  „Die Brücke“, zu einer ganztägigen Weiterbildung im Kloster Arnstein gefolgt. Auf Wunsch der „NeNas“ wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dort praxisnah über die Neuerungen des Pflegestärkungsgesetztes II informiert. Peggy Reyhe und Bettina Eimuth von den Pflegestützpunkten im Rhein-Lahn-Kreis standen als Referentinnen dabei auch für Fragen zur Verfügung.

Im Anschluss stellte Jürgen Eigenbrod vom Lions Club Bad Ems die „Notfallbox“ vor. Die Notfallbox ist ein Angebot für Menschen die zu Hause leben. In der Box können in einem Formular wichtige Informationen für den Notfall hinterlegt werden. Die schnelle Information spart Zeit und kann Leben retten. Jeder Teilnehmer bekam eine Notfallbox ausgehändigt. Interessierte können die Box beim Seniorenbüro „Die Brücke“ kostenfrei anfordern. Noch vor der Mittagspause tauschten sich die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner der regionalen Gruppen über ihre Aktivitäten, Anliegen und Wünsche aus.

Anschließend ging es mit drei Workshops weiter. In Kleingruppen wurden die Ehrenamtlichen von Ruth Mohr (Fachklinik Katzenelnbogen) über die Einsatzmöglichkeiten von Ergotherapie bei Demenz  informiert, während Entspannungspädagogin Kirstin Plachta Informationen und praktische Übungen zum Thema „Bewegungskoordination im Alter“ vermittelte. Das Thema „Gedächtnistraining“ stand bei Elvira Schäfer von der psychiatrischen Tagesklinik in Dernbach auf dem Programm, wobei die Übungen direkt praktisch umgesetzt werden konnten.

Trotz der Fülle von neuen Informationen und dem aktiven Austausch miteinander verging der Tag kurzweilig und in entspannter Atmosphäre. Einen wichtigen Anteil daran hatten auch die besondere Atmosphäre der Räume von Kloster Arnstein und die gute Verköstigung. Die Leiterin des Seniorenbüros Uschi Rustler überbrachte Grüße von Landrat Frank Puchtler und dankte allen Aktiven für ihre engagierte Arbeit. Wer sich für die Arbeit der „Netten Nachbarn“ interessiert und in einer der regionalen Gruppen mitmachen möchte, kann sich an Uschi Rustler, Seniorenbüro „Die Brücke“, Telefon 02603/972-336, uschi.rustler@rhein-lahn.rlp.de wenden.

Gute Laune herrschte bei der Fortbildungstagung der Netten Nachbarn.

BILDUNTERZEILE:

Gut gelaunte „NeNas“: Zahlreiche interessante Informationen gab es für die ehrenamtlich aktiven „Netten Nachbarn“ bei einer Fortbildungsveranstaltung im Kloster Arnstein.

16.02.2018 - Umweltprojekte können gefördert werden
Auch in diesem Jahr gewährt der Rhein-Lahn-Kreis wieder Zuschüsse für Projekte und Aktionen im Bereich des Natur- und Umweltschutzes. Bewerben können sich Schulen, Kindergärten, Einzelpersonen, Vereine, Gemeinden, Bürgerinitiativen oder ähnliche Kooperationsformen noch bis zum 30. April.» mehr...
16.02.2018 - Schüler der Kreismusikschule Rhein-Lahn erfolgreich bei Jugend musiziert
Auch die Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule Rhein-Lahn bewiesen jetzt beim 55. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ ihr Können vor einer ausgewählten Jury. So erzielte die elfjährige Marie Jost aus Osterspai in ihrer AltersstufeI mit 21 Punkten einen großartigen 1. Preis in der Wertung für Querflöte. » mehr...
16.02.2018 - Beratertag für Unternehmen und Gründungswillige
Die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn veranstaltet wieder einen Beratertag. Zielgruppen sind bestehende Unternehmen, Gründungswillige und Selbständige in der Gründungsphase, die Expertenrat suchen. Am Donnerstag, 8. März 2018, steht zu diesem Zweck in der Kreisverwaltung, Raum 125, von 08.30 bis 17 Uhr ein kompetenter, bei der KfW gelisteter Berater zur Verfügung, um in Einzelgesprächen von 45 Minuten mit guten Tipps weiter zu helfen.» mehr...
16.02.2018 - Vielseitiges Bildungsangebot bei der Kreisvolkshochschule
Vielseitiges Bildungsangebot bei der Kreisvolkshochschule
Ein Blick in das neue Programmheft der Kreisvolkshochschule Rhein-Lahn zeigt, welch hohen Stellenwert Bildung und Weiterbildung im Rhein-Lahn-Kreis hat. Ein solch breit gefächertes Angebot dürfte seinesgleichen suchen! Und so wird die Vielzahl der Seminare, Kurse, Vorträge und Workshops, die auch im Frühling und Sommer 2018 flächendeckend im gesamten Rhein-Lahn-Kreis angeboten werden, erneut auf ein reges Interesse stoßen.» mehr...
16.02.2018 - Senioren gehen wieder auf Wanderschaft
Zu einer Wanderung von Niederbachheim über Germmerich und Ehr zurück nach Niederbachheim lädt die Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brücke“ am kommenden Mittwoch, 28. Februar 2018, ein. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Parkplatz an der Niederbachheimer Kirche. Die rund 7,4 Kilometer lange Wanderstrecke ist gut begehbar und weist nur eine kleine Steigung auf. » mehr...
16.02.2018 - Gesetzliche Regelungen beim Gehölz- und Strauchschnitt beachten
Auch beim Rückschnitt von Bäumen und Gebüschen sind die gesetzlichen Regelungen zu beachten. So empfiehlt die Untere Naturschutzbehörde des Rhein-Lahn Kreises aus Gründen des Naturschutzes und wegen der restriktiven gesetzlichen Vorgaben generell auf Gehölzrückschnittmaßnahmen und Gehölzbeseitigungen während der Brut- und Aufzuchtzeit zu verzichten und planbare Maßnahmen in die Zeit vom 1. Oktober bis Ende Februar zu legen.» mehr...
09.02.2018 - Abwechslungsreiches Veranstaltungsangebot des Naturparks Nassau
Mit einem abwechslungsreichen Veranstaltungsangebot will auch in diesem Jahr der Naturpark Nassau die heimische Natur und Kultur erlebbar machen. Insgesamt sind es 56 Veranstaltungen, die im Naturpark-Kalender 2018 zu finden sind.» mehr...