23.11.2017 - Naturpark Nassau förderte 68 Projekte im laufende Jahr

Nr. 257/ Rhein-Lahn-Kreis. Insgesamt 68 Projekte konnten in diesem Jahr vom Zweckverband Naturpark Nassau unterstützt werden. Möglich wurde dies durch eine Förderung des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten (MUEEF) aus Mainz. Insgesamt stellte die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord in Koblenz dafür mehr als 78.484 Euro zur Verfügung.

Den Großteil der Mittel gibt der Naturpark weiter, aufgeteilt auf die im Handlungsprogramm festgeschriebenen Arbeitsschwerpunkte. Dazu zählen beispielsweise Artenschutz- und Landespflegemaßnahmen oder Aktionen im Bereich des naturverträglichen Tourismus. Der Sicherung der biologischen Vielfalt wird eine besonders hohe Priorität eingeräumt. Auch deshalb ist es sehr erfreulich, dass in diesem Arbeitsfeld fast 40 Maßnahmen unterstützt werden konnten – mit einer Gesamtsumme von 44.098 Euro. In zahlreichen Ortsgemeinden im Bereich des Naturparks werden mithilfe dieser Mittel ökologisch wertvolle Biotope gepflegt und Instand gehalten – letztendlich mit dem wichtigen Ziel, die biologische Vielfalt der Region zu erhalten. Zu den wertvollen Biotopen im Naturpark Nassau gehören unter anderem Streuobstwiesen, für deren intensive Pflege ebenfalls Geld bereitgestellt wurde. Diese Maßnahmen werden oftmals von Ehrenamtlichen in den Ortsgemeinden oder dem jeweiligen Forstamt durchgeführt. Landrat Frank Puchtler, Vorsteher des Zweckverbandes Naturpark Nassau, zeigte sich erfreut über das Engagement in der Region und dankte allen, die sich aktiv daran beteiligen, die Schönheit unserer Landschaft zu erhalten.

Mit insgesamt 31.726 Euro konnten rund 30 touristische Maßnahmen unterstützt werden. Dazu gehört zum Beispiel die Instandhaltung einer Reihe örtlicher Wanderwege und Themenpfade wie etwa in Kamp-Bornhofen, aber auch die Beschilderung, beispielsweise am Basaltlehrpfad in Stahlhofen oder am Kultur- und Naturforum in Montabaur-Horressen, werden damit realisiert.

Auch Heidelandschaften werden im Naturpark Nassau gehegt und gepflegt.

BILDUNTERZEILE:

Das Heidebiotop am Großen Klopp in Becheln ist Lebensraum vieler Heuschreckenarten und wird durch das Forstamt Lahnstein gepflegt.

 

 

1 -2
23.02.2018 - Wettbewerb: „Ideen für unsere Heimat“ startet wieder
Ideen bringen eine Region voran. Deshalb ruft Landrat Frank Puchtler auch in diesem Jahr wieder alle Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Lahn-Kreises auf, sich am Wettbewerb „Ideen für unsere Heimat“ zu beteiligen. Es sollen Projekte von Bürgern, Unternehmen, Kommunen, Vereinen, Kirchen, Verbänden und Vereinigungen mit Sitz im Rhein-Lahn-Kreis, die zur Stärkung der Rhein-Lahn-Region beitragen, ausgezeichnet werden.» mehr...
23.02.2018 - Podiumsdiskussion zum Internationalen Frauentag
2018 kann in Deutschland „100 Jahre Frauenwahlrecht“ gefeiert werden. Vielerorts wird der Internationale Frauentag, der weltweit am 8. März begangen wird, dazu genutzt, auf dieses bedeutende Ereignis hinzuweisen. Auch die Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises nutzt diesen Anlass, um in einer großen Podiumsdiskussion die Frage zu stellen: „Was haben wir erreicht? Was muss sich noch verbessern?“» mehr...
23.02.2018 - Beirat für Migration tagt wieder
Da die ursprünglich für 15. Februar geplante Sitzung des Beirats für Migration und Integration des Rhein-Lahn-Kreises ausfallen musste, findet diese Sitzung jetzt am Donnerstag, 1. März 2018, um 18 Uhr im kleinen Sitzungssaal der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems, statt.» mehr...
23.02.2018 - Sprechstunde bei Landrat Puchtler
Bürgerinnen und Bürger, die ein Anliegen bei Landrat Frank Puchtler persönlich vorbringen wollen, haben dazu am Donnerstag, 1. März 2018, Gelegenheit. Zwischen 16.30 und 17.30 Uhr wird sich Landrat Puchtler Zeit für ein Gespräch nehmen. Eine Anmeldung unter Tel.: 02603/972 158 ist zwingend erforderlich.» mehr...
23.02.2018 - Lehrer zeigen musikalische Vielfalt
Zu einem Lehrerkonzert in Diez lädt die Kreismusikschule Rhein-Lahn am Sonntag, 4. März 2018, um 17 Uhr Uhr in die Aula des Sophie-Hedwig- Gymnasiums, Danziger Straße 30, ein. » mehr...
16.02.2018 - Umweltprojekte können gefördert werden
Auch in diesem Jahr gewährt der Rhein-Lahn-Kreis wieder Zuschüsse für Projekte und Aktionen im Bereich des Natur- und Umweltschutzes. Bewerben können sich Schulen, Kindergärten, Einzelpersonen, Vereine, Gemeinden, Bürgerinitiativen oder ähnliche Kooperationsformen noch bis zum 30. April.» mehr...
16.02.2018 - Schüler der Kreismusikschule Rhein-Lahn erfolgreich bei Jugend musiziert
Auch die Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule Rhein-Lahn bewiesen jetzt beim 55. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ ihr Können vor einer ausgewählten Jury. So erzielte die elfjährige Marie Jost aus Osterspai in ihrer AltersstufeI mit 21 Punkten einen großartigen 1. Preis in der Wertung für Querflöte. » mehr...
16.02.2018 - Beratertag für Unternehmen und Gründungswillige
Die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn veranstaltet wieder einen Beratertag. Zielgruppen sind bestehende Unternehmen, Gründungswillige und Selbständige in der Gründungsphase, die Expertenrat suchen. Am Donnerstag, 8. März 2018, steht zu diesem Zweck in der Kreisverwaltung, Raum 125, von 08.30 bis 17 Uhr ein kompetenter, bei der KfW gelisteter Berater zur Verfügung, um in Einzelgesprächen von 45 Minuten mit guten Tipps weiter zu helfen.» mehr...
16.02.2018 - Vielseitiges Bildungsangebot bei der Kreisvolkshochschule
Vielseitiges Bildungsangebot bei der Kreisvolkshochschule
Ein Blick in das neue Programmheft der Kreisvolkshochschule Rhein-Lahn zeigt, welch hohen Stellenwert Bildung und Weiterbildung im Rhein-Lahn-Kreis hat. Ein solch breit gefächertes Angebot dürfte seinesgleichen suchen! Und so wird die Vielzahl der Seminare, Kurse, Vorträge und Workshops, die auch im Frühling und Sommer 2018 flächendeckend im gesamten Rhein-Lahn-Kreis angeboten werden, erneut auf ein reges Interesse stoßen.» mehr...