05.01.2018 - Harmonischer Heiligabendtreff in der AWO-Begegnungsstätte

Nr. 001 / Rhein-Lahn-Kreis. „Es ist so heimelig hier“, stellte die Leiterin des Seniorenbüros „Die Brücke“, Uschi Rustler, beim Heiligabendtreff in der AWO-Begegnungsstätte in Nassau fest. Vor Jahren habe der Treff mit zehn Gästen begonnen, inzwischen zähle man an die fünfzig  Gäste. Dies sei ein Zeichen, dass immer mehr Menschen den Weihnachtsabend nicht alleine, sondern in Gemeinschaft verbringen wollen.

Der Festgemeinschaft richtete Uschi Rustler die Weihnachtsgrüße des Landrates Frank Puchtler aus. Für die „Netten Nachbarn“ hob Jürgen Liebermann die besondere Unterstützung des Heiligabendtreffs durch die G. und I. Leifheit Stiftung und, in Anwesenheit des Vorsitzenden Wilhelm Augst, durch die Bürgerstiftung Bad Ems hervor. Die AWO, so deren Vorsitzender Dieter Bielicki, sei den Menschen zugewandt, und das AWO-Team bemühe sich an Heiligabend um besondere Gastfreundschaft. Stefan Hauser, Leiter des Pflegestützpunktes Bad Ems/Nassau, schloss die Ansprachen mit dem besinnlichen Vers: „Dass der Friede dieser Tage, durch das ganze Leben trage“.

Eingestimmt durch die freundlichen Grußworte und die aufmerksame Bewirtung mit Kaffee und Kuchen durch das AWO-Team, sahen die Gäste aus nah und fern, darunter Gäste einer Reha-Klinik aus Bad Ems, dem weiteren Verlauf des Abends erwartungsvoll entgegen. Da hatte es schon Tradition, dass Hildegard Klöckner selbst verfasste Kurzgeschichten vortrug. So fasste sie die weihnachtliche Botschaft in ihre Geschichten: Man kann selbst ohne Reichtum schenken. Zuwendung und Nächstenliebe kosten nichts und geben viel, so die Erzählerin. Danach waren alle gefordert, bei den Vorträgen von Gisela Schönrock mitzumachen. Wie „alle Jahre wieder“ unterhielt Gisela Schönrock die festliche Gemeinschaft mit viel Temperament und Engagement. Mit ihrer bunten Mischung aus Gesang, Gedichten und Geschichten sorgte sie für viel Fröhlichkeit und ließ dabei fünfzig Kaffeelöffel im Chor klingende Glöckchen nachspielen.

In bester Vorfreude besuchten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Weihnachtstreffs den frühabendlichen Festgottesdienst, um sich danach wieder zu einem gemeinsamen Essen zusammenzufinden. Das gemeinsame Essen, das in allen Kulturen als besonderes Symbol für die Gemeinschaft unter den Menschen gilt, schloss einen harmonischen Heiligabend in der AWO-Begegnungsstätte ab. Ein Fahrdienst brachte Besucher, die darauf angewiesen waren, nach Hause. Jeder erhielt noch ein kleines Päckchen als Geschenk mit auf den Weg. „Heiligabend soll keiner alleine sein“, wünscht sich Uschi Rustler und das Organisationsteam auch für das kommende Jahr.

Heilig-Abend-Treff in Nassau 

BILDUNTERZEILE: Das Seniorenbüro „Die Brücke“, der Pflegestützpunkt Bad Ems, die „Netten Nachbarn“ und die AWO Nassau, unterstützt von der G. und  I. Leifheit  Stiftung und der Bürgerstiftung Bad Ems, haben wieder gemeinsam den Heiligabendtreff in der AWO-Begegnungsstätte in Nassau ausgerichtet. Foto: Manfred Riege

1 -2
07.12.2018 - Kreisverwaltung am kommenden Mittwoch nachmittags geschlossen
Wegen der diesjährigen hausinternen Weihnachtsfeier der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung sind das Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises und sämtliche Nebenstellen der Kreisverwaltung am kommenden Mittwoch, 12. Dezember 2018, ab 14 Uhr für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Kreisverwaltung bittet um Verständnis.» mehr...
07.12.2018 - Drei verdiente Bürger des Rhein-Lahn-Kreises mit Ehrennadel ausgezeichnet
Drei verdiente Bürger des Rhein-Lahn-Kreises mit Ehrennadel ausgezeichnet
Staatssekretär Randolf Stich hat gemeinsam mit Landrat Frank Puchtler die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz an drei verdiente Bürger aus dem Rhein-Lahn-Kreis überreicht: Franz Appel aus Gutenacker, Alfred Menche aus Roth und Lothar Strutt aus Langenscheid. Diese Auszeichnung wird von Ministerpräsidentin Malu Dreyer an Menschen verliehen, die einen wichtigen Beitrag für das Gemeinwesen geleistet haben.» mehr...
07.12.2018 - Nette Nachbarn im Raum St. Goarshausen/Nastätten suchen Helfer
Erneut suchen die die „Netten Nachbarn“ (NeNa‘s) weitere ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für die Verbandsgemeinde Nastätten und die Region St. Goarshausen. Die NeNa‘s übernehmen seit einigen Jahren kleine Alltagshilfen wie Einkäufe, Begleitung zu Arztbesuchen, Spaziergängen oder einfach Besuche bei einsamen bzw. älteren Menschen. Die Hilfe der NeNa’s ist unentgeltlich, jedoch werden Fahrtkosten ersetzt. » mehr...
07.12.2018 - Heimatjahrbuch 2019 des Rhein-Lahn-Kreises ist erschienen
Heimatjahrbuch 2019 des Rhein-Lahn-Kreises ist erschienen
Das ideale Weihnachtsgeschenk für alle Heimatfreunde ist das Heimatjahrbuch 2019 des Rhein-Lahn-Kreises. Das 200 Seiten starke Buch wurde von namhaften Heimatforschern und Historikern verfasst und enthält wieder eine Fülle von „Geschichten und Geschichtchen“ aus der reichen Historie des Landkreises. Ein Schwerpunkt ist natürlich das Kreisjubiläum.» mehr...
07.12.2018 - Betriebsferien bei UKEA Dachsenhausen und Grünschnittlagerplatz Cramberg
Der Umschlagsplatz für Kompost, Erdaushub und Altbaustoffe (UKEA) in Dachsenhausen bleibt von Monat, 24. Dezember 2018 bis 13. Februar 2019 geschlossen. Lediglich am Samstag, 12. Januar 2019, ist die UKEA Dachsenhausen von 10 bis 15 Uhr und am Dienstag und Mittwoch, 22. und 23. Januar, 2019 jeweils von 8 bis 16 Uhr geöffnet. » mehr...
07.12.2018 - Königliche Post aus den Niederlanden kam ins Kreishaus
Königliche Post erhielt jetzt Landrat Frank Puchtler aus den Niederlanden: Mit herzlichen Worten bedankt sich darin das „Koninklijk Huis“ für die Einladung des Landrats an König Willem-Alexander und Königin Maxima zu einem Besuch auf der Nassauer Stammburg des Hauses Oraniens.» mehr...
03.12.2018 - Rhein-Lahn-Akademie bietet auch 2019 interessante Themen
Interessante Themen werden auch im Jahr 2019, so Landrat Frank Puchtler, in der Rhein-Lahn-Akademie unter Leitung von Kreisentwickler Benjamin Braun angeboten. Alle Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Lahn-Kreises sind, wie im vergangenen Jahr, zur Weiterbildung, zu Hilfestellungen beim Ehrenamt und zum Austausch von Wissen ins Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems herzlich eingeladen.» mehr...
28.11.2018 - Kreishaus zeigt Flagge gegen Gewalt an Frauen
Kreishaus zeigt Flagge gegen Gewalt an Frauen
Derzeit wird viel in den Medien darüber berichtet, wie hoch die Zahl von Frauen und Mädchen ist, die – quer durch alle gesellschaftlichen Schichten – Gewalt und Misshandlungen, oftmals auch im häuslichen Umfeld, erdulden müssen. Umso wichtiger ist für die Gleichstellungsbeauftragte des Rhein-Lahn-Kreises, Alice Berweiler-Kaufmann, der Aktionstag „Nein zu Gewalt an Frauen“. » mehr...
28.11.2018 - Junge Musikerinnen und Musiker glänzten beim Tag der Hausmusik
Junge Musikerinnen und Musiker glänzten beim Tag der Hausmusik
Eine gute Tradition ist es, den „Tag der Hausmusik“, den es bereits seit 1932 gibt, mit einem Konzert zu feiern. Dieser Tradition folgt die Kreismusikschule Rhein-Lahn schon seit vielen Jahren, denn gerade das gemeinsame Musizieren ist es, was die Kreismusikschule ganz besonders fördern möchte.» mehr...