05.01.2018 - Die Spannung steigt: Wer kriegt die Rhein-Lahn-Kapp?

Nr. 003  / Rhein-Lahn-Kreis. Viele Vertreter der Karnevalsvereine und Möhnenclubs aus dem Rhein-Lahn-Kreis werden am 19. Januar um 19.30 Uhr Bad Emser Kurtheater zu ihrem 16. Kreisnarrentreffen des Rhein-Lahn-Kreises zusammenkommen. Landrat Frank Puchtler freut sich besonders, dass dieses Treffen sich in all den Jahren zur größten Veranstaltung des Kreises entwickelt hat und dass sich dort Vertreter der kommunalen und Landespolitik und der regionalen Wirtschaft mit den Vereinsvertretern treffen um ein abwechslungsreiches närrisches Programm zu erleben und um gemeinsam ins Gespräch zu kommen. Präsentiert wird das Kreisnarrentreffen auch von der Rhein-Lahn-Zeitung. Veranstalter sind, neben dem Rhein-Lahn-Kreis, der Regionalverband Rheinischer Karnevalskorporationen RKK und das Staatsbad Bad Ems.

Auch viele Repräsentantinnen und Repräsentanten sind mit dabei, so auch die närrischen Tollitäten aus Bad Ems und Lahnstein. Es werden wieder Närrinnen und Narren aus über 30 Vereinen erwartet. Musikalisch wird das Treffen von der Dahlheimer Feuerwehrkapelle und von der Band „Discover“ umrahmt.

„Natürlich wird auch dieses Mal wieder eine verdiente Närrin oder ein verdienter Narr aus dem Kreis der vielen Aktiven mit der Rhein-Lahn-Kapp ausgezeichnet. Wem diese Auszeichnung zuteilwird, bleibt bis zum 19. Januar ein gut gehütetes Geheimnis“ so der Landrat. Darüber hinaus erhalten je zwei Vertreter jedes teilnehmenden Vereins den aktuellen Kreisnarrentreffen-Orden und auch den Pegasus-Orden der Rhein-Zeitung.

Die Teilnehmer können sich dank des Engagements von Sponsoren auch wieder auf besonders preiswerte Getränke freuen. Der Saal wird um 18.45 Uhr geöffnet. Die nicht öffentliche Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, Anmeldungen durch die Vereine sind erforderlich. Diese können noch bis zum 9. Januar bei Manfred Radermacher, Kreisverwaltung Rhein-Lahn, Tel. 02603 972 176 E-Mail manfred.radermacher@rhein-lahn.rlp.de  erfolgen.

Die diesjhärigen Orden, die beim Kreisnarrentreffen verliehen werden.

BILDUNTERZEILE:

Wer kriegt diesmal die Rhein-Lahn-Kapp? Die Antwort auf diese Frage wird erst am 19. Januar im Rahmen des Kreisnarrentreffens im Bad Emser Kurtheater gegeben. Diesen tollen Orden erhalten neben den Ehrengästen auch je zwei Vertreter der teilnehmenden Karnevalsvereine und Möhnenclubs.

1 -2
11.12.2018 - Noch freie Plätze beim Qualifizierungslehrgang für Kindertagespflegepersonen
Noch sind einige Plätze frei beim neuen Qualifizierungslehrgang für Kindertagespflegepersonen, der ab Februar 2019 von der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises angeboten wird. Auf die Aufgaben einer Kindertagespflegeperson bereitet der Lehrgang die Teilnehmer mit insgesamt 210 Unterrichtseinheiten und 40 Stunden Hospitation vor und eröffnet ihnen so auch neue berufliche Perspektiven.» mehr...
11.12.2018 - Senioren wandern rund um Heistenbach
Zur letzten Wanderung in diesem Jahr lädt die Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brücke“ am Freitag, 28. Dezember 2018, nach Heistenbach ein. Treffunkt ist um 10 Uhr an der Gaststätte Unkelbach in der Unterdorfstraße 2. Parkplätze sind an der Gaststätte, der Lindenhalle und am Friedhof vorhanden. Die Wanderstrecke rund um Heistenbach ist rund acht Kilometer lang und beinhaltet geringe Steigungen. Festes Schuhwerk, Wanderstöcke und warme Kleidung werden empfohlen. » mehr...
11.12.2018 - Kinder des Kindergartens St. Martin schmückten den Weihnachtsbaum im Kreishaus
Kinder des Kindergartens St. Martin schmückten den Weihnachtsbaum im Kreishaus
Eine schöne Tradition ist es alljährlich, dass Kindergärten aus dem Rhein-Lahn-Kreis den Weihnachtsbaum im Kreishaus schmücken. In diesem Jahr waren es die Kinder aus dem Katholischen Kindergarten St. Martin in Bad Ems, die fleißig Weihnachtsbaumschmuck gefertigt und dann – unterstützt von Landrat Frank Puchtler persönlich – den großen Tannenbaum im Eingangsbereich des Kreishauses zu einem wunderschönen Weihnachtsbaum umgestalteten.» mehr...
07.12.2018 - Kreisverwaltung am morgigen Mittwochnachmittag geschlossen
Wegen der diesjährigen hausinternen Weihnachtsfeier der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung sind das Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises und sämtliche Nebenstellen der Kreisverwaltung am morgigen Mittwoch, 12. Dezember 2018, ab 14 Uhr für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Kreisverwaltung bittet um Verständnis.» mehr...
07.12.2018 - Drei verdiente Bürger des Rhein-Lahn-Kreises mit Ehrennadel ausgezeichnet
Drei verdiente Bürger des Rhein-Lahn-Kreises mit Ehrennadel ausgezeichnet
Staatssekretär Randolf Stich hat gemeinsam mit Landrat Frank Puchtler die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz an drei verdiente Bürger aus dem Rhein-Lahn-Kreis überreicht: Franz Appel aus Gutenacker, Alfred Menche aus Roth und Lothar Strutt aus Langenscheid. Diese Auszeichnung wird von Ministerpräsidentin Malu Dreyer an Menschen verliehen, die einen wichtigen Beitrag für das Gemeinwesen geleistet haben.» mehr...
07.12.2018 - Nette Nachbarn im Raum St. Goarshausen/Nastätten suchen Helfer
Erneut suchen die die „Netten Nachbarn“ (NeNa‘s) weitere ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für die Verbandsgemeinde Nastätten und die Region St. Goarshausen. Die NeNa‘s übernehmen seit einigen Jahren kleine Alltagshilfen wie Einkäufe, Begleitung zu Arztbesuchen, Spaziergängen oder einfach Besuche bei einsamen bzw. älteren Menschen. Die Hilfe der NeNa’s ist unentgeltlich, jedoch werden Fahrtkosten ersetzt. » mehr...
07.12.2018 - Heimatjahrbuch 2019 des Rhein-Lahn-Kreises ist erschienen
Heimatjahrbuch 2019 des Rhein-Lahn-Kreises ist erschienen
Das ideale Weihnachtsgeschenk für alle Heimatfreunde ist das Heimatjahrbuch 2019 des Rhein-Lahn-Kreises. Das 200 Seiten starke Buch wurde von namhaften Heimatforschern und Historikern verfasst und enthält wieder eine Fülle von „Geschichten und Geschichtchen“ aus der reichen Historie des Landkreises. Ein Schwerpunkt ist natürlich das Kreisjubiläum.» mehr...
07.12.2018 - Betriebsferien bei UKEA Dachsenhausen und Grünschnittlagerplatz Cramberg
Der Umschlagsplatz für Kompost, Erdaushub und Altbaustoffe (UKEA) in Dachsenhausen bleibt von Monat, 24. Dezember 2018 bis 13. Februar 2019 geschlossen. Lediglich am Samstag, 12. Januar 2019, ist die UKEA Dachsenhausen von 10 bis 15 Uhr und am Dienstag und Mittwoch, 22. und 23. Januar, 2019 jeweils von 8 bis 16 Uhr geöffnet. » mehr...
07.12.2018 - Königliche Post aus den Niederlanden kam ins Kreishaus
Königliche Post erhielt jetzt Landrat Frank Puchtler aus den Niederlanden: Mit herzlichen Worten bedankt sich darin das „Koninklijk Huis“ für die Einladung des Landrats an König Willem-Alexander und Königin Maxima zu einem Besuch auf der Nassauer Stammburg des Hauses Oraniens.» mehr...