09.02.2018 - Abwechslungsreiches Veranstaltungsangebot des Naturparks Nassau

Nr. 026 / Rhein-Lahn-Kreis. Mit einem abwechslungsreichen Veranstaltungsangebot will auch in diesem Jahr der Naturpark Nassau die heimische Natur und Kultur erlebbar machen. Insgesamt sind es 56 Veranstaltungen, die im Naturpark-Kalender 2018 zu finden sind. Eine kleine Auswahl verdeutlicht das vielfältige Angebot:

So können sich Naturinteressierte am 26. Mai bei einem naturkundlichen Abend im „b-05 Kunst- und Kulturzentrum“ in Montabaur-Horressen austauschen und dabei sein, wenn im Rahmen der Veranstaltung eine Exkursion über die ökologisch wertvollen Flächen der alten Bunkeranlage stattfinden wird.  Am „b-05“ werden außerdem noch zwei Kreativaktionen (1. Juli und 9. Sept.) in und mit der Natur angeboten, die vor allem für Familien mit Kindern interessant sind.

Kreativ wird es auch am 18. August in Bad Ems zugehen. Ein Färberpflanzenworkshop inklusive Wiesenrallye steht hier auf dem Programm. Bereits am 21. Februar stehen in Kamp-Bornhofen die Eidechsen in der Weltkulturerbelandschaft im Fokus, und dem “Waldkauz auf der Spur“ heißt es am 17. März in Dornholzhausen.

In Obernhof steht am 6. Mai alles im Zeichen von „Wald und Wein“. Außerdem werden am selben Tag bei einer naturkundlichen Wanderung in Dahlheim die heimischen Tier- und Pflanzenarten näher vorgestellt. Die Käfer in der Umgebung des Koppelsteins bei Lahnstein werden am 16. Juni genauer unter die Lupe genommen.

Die Methoden der biologischen Gewässeruntersuchung werden am 5. Mai am Hellbach zwischen Daubach und Horbach und am 2. Juni in Nassau demonstriert, während alle möglichen Fragen zur Gartenarbeit am 8. August erläutert werden. Am 18. August wird in Oberelbert versucht, Fledermäuse zu orten und sie auch zu beobachten.

Wie in jedem Jahr stehen aber auch praktische Tätigkeiten auf dem Programm: Rebschnitt in Obernhof (am 10. März), Trockenmauerbau in Filsen (am 24. März) sowie Obstbauschnittkurse in Simmern (17. Febr.), in Nomborn (24. März.), in Dausenau (17. März) und Bad Ems (7. April und 22. September) sind im Angebot. Der Veredelungskurs von Apfel- und Birnbäumen findet wie in den vergangenen Jahren wieder auf Hof Mauch in Misselberg, dieses Mal am 28. April statt. Auch traditionelle Angebote, wie die Führung über den bergbaulichen Lehrpfad der ehemaligen Grube Holzappel sowie die Wanderung „Auf den Spuren des Bad Emser Bergbaus“, werden wieder angeboten. Und ebenso stehen mehrere Wanderungen über das Beweidungsgebiet Schmidtenhöhe auf dem Programm, die einen Einblick in die biologische Vielfalt des Naturschutzgebietes geben.

Der komplette Veranstaltungskalender ist bei der Geschäftsstelle des Zweckverbandes Naturpark Nassau, Bachstraße 4, 56377 Nassau, erhältlich, ebenso bei den Kreisverwaltungen in Bad Ems und Montabaur. Auf der Internetseite des Naturparks unter www.naturparknassau.de sind noch weitere Veranstaltungen aus der Region aufgeführt – beispielsweise des NABU Rhein-Lahn, des Vereins  für Geschichte, Denkmal- und Landschaftspflege in Bad Ems, des Wild- und Freizeitparks in Gackenbach oder des Limeskastells in Holzhausen. Die bevorstehenden Veranstaltungen werden immer auf der Startseite angezeigt. Kurzfristige Ausfälle oder Terminänderungen, zum Beispiel aufgrund der Wetterverhältnisse, werden dort ebenfalls bekannt gegeben. Der Kalender kann auch auf der Interseite des Naturparks als PDF-Datei heruntergeladen werden.

1 -2
21.08.2018 - Deutschland-Tour: Zufahrt zur Kreisverwaltung eingeschränkt
Wie vielfach den Medien zu entnehmen war, führt die Deutschland-Tour des Radsports am kommenden Donnerstag, 23. August 2018, auch durch Bad Ems. Dies wird zu Einschränkungen im Straßenverkehr führen. Die Kreisverwaltung macht darauf aufmerksam, dass davon auch die Zuwegung zum Kreishaus auf der Insel Silberau betroffen ist. Die Zu- bzw. Abfahrt zum bzw. vom Kreishaus wird daher voraussichtlich in der Zeit von 11.30 bis 13 Uhr nicht bzw. nur eingeschränkt möglich sein.» mehr...
16.08.2018 - Vortrag: Umgang mit geflüchteten Frauen
„Stress- und Traumasensibilität im Umgang mit geflüchteten Frauen“ – so lautet der Titel eines Vortrages, der am Donnerstag, 13. September 2018, von 17 bis 18.30 Uhr im Jugend- und Bürgerzentrum (JuBüZ) im Koblenzer Stadtteil Karthause stattfindet. Darauf macht die Gleichstellungsbeauftragte des Rhein-Lahn-Kreises, Alice Berweiler-Kaufmann, aufmerksam.» mehr...
16.08.2018 - Bundesgartenschau als große Chance für die Region betrachtet
Bundesgartenschau als große Chance für die Region betrachtet
Zum Erfahrungsaustausch trafen sich jetzt der hauptamtliche Erste Beigeordnete des Landkreises Mainz-Bingen, Steffen Wolf, und Landrat Frank Puchtler im Kreishaus in Bad Ems. Wichtigstes Thema war dabei die Bundesgartenschau, die 2031 bzw. 2029 im Welterbe Oberes Mittelrheintal stattfinden soll. Beigeordneter Wolf betonte dabei, dass auch im Landkreis Mainz-Bingen die geplante Bundesgartenschau als große Chance für die Region gesehen wird.» mehr...
16.08.2018 - 1. September: Abfallgebühren sind wieder fällig
Am 1. September 2018 ist die zweite Rate der Abfallgebühr fällig! Darauf macht die Rhein-Lahn-Kreis Abfallwirtschaft aufmerksam. Die Abfallwirtschaftsberater empfehlen allen Gebührenzahlern, ein SEPA-Lastschriftmandat einzurichten. Wer ein solches Lastschriftmandat erteilt hat, muss sich um nichts kümmern – die Gebühren für die Abfallentsorgung werden automatisch abgebucht.» mehr...
16.08.2018 - Befallene Buchsbäume im Abfallwirtschaftszentrum abgeben
Auch im Rhein-Lahn-Kreis häufen sich in diesem Jahr wieder die Meldungen über den Befall von Buchsbäumen mit der grünen, schwarzgepunkteten Raupe des Buchsbaumzünslers. Um eine weitere Verbreitung des Schädlings zu verhindern, bittet die Abfallwirtschaft Rhein-Lahn um eine Anlieferung der befallenen Pflanzen und Pflanzenteile im Abfallwirtschaftszentrum Rhein-Lahn (AWZ) bei Singhofen. » mehr...
16.08.2018 - Rhein-Lahn-Wirtschaftsforum: Vorsprung durch Energieeffizienz
Oft geraten in kleinen und mittleren UnternehmenThemen wie beispielsweise die Energieeffizienz aus dem Fokus. Betriebswirtschaftlich betrachtet aber birgt diese Thematik viele Stellschrauben, um Kosten einzusparen und Wettbewerbsvorteile zu sichern. Im „Rhein-Lahn-Wirtschaftsforum: Vorsprung durch Energieeffizienz" am Dienstag, 4. September 2018, , zeigen die Experten Wege zu mehr Energieeffizienz auf und wie diese wirtschaftlich realisierbar sind.» mehr...
16.08.2018 - Kreisverwaltung am 24. August geschlossen
Ihren jährlich stattfindenden Betriebsausflug veranstalten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises in diesem Jahr am Freitag, 24. August 2018. Publikumsverkehr ist an diesem Tag nicht möglich, das Kreishaus bleibt geschlossen. Dies gilt auch für die Kfz-Zulassungs-Außenstellen in Diez und Nastätten. Die Verwaltung bittet um Beachtung und Verständnis.» mehr...
09.08.2018 - Langner und Puchtler: Herausforderungen gemeinsam angehen
Langner und Puchtler: Herausforderungen gemeinsam angehen
Zu einem ersten „offiziellen“ Gespräch zwischen dem neuen Koblenzer Oberbürgermeister David Langner und Landrat Frank Puchtler kam es jetzt im Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises. Bei dem „Gespräch auf Augenhöhe“ (wie Oberbürgermeister Langner betonte) ging es um Themen, die für beide Seiten – Stadt wie Landkreis – von großer Bedeutung sind: öffentlicher Personennahverkehr, Bundesgartenschau, die Initiative „Regiopolregion“, die medizinische Versorgung oder das Standortmarketing.» mehr...
09.08.2018 - Senioren wandern durch das Jammertal
Zu einer Wanderung rund um Herold und ins Jammertal lädt die Wandergruppe des Seniorenbüros des Rhein-Lahn-Kreises, „Die Brücke“, am Mittwoch, 29. August 2018, ein. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Gasthof Dörsbachhöhe, Lahnstraße 5, 56368 Herold.» mehr...