13.03.2018 - Dr. Hans Jaeger feierte Dienstjubiläum als Leitender Notarzt

Nr. 059/Rhein-Lahn-Kreis.

Landrat gratulierte Dr. med. hans Jaeger zum 25.

Im Rahmen einer kleinen feierlichen Runde konnte Landrat Frank Puchtler (4.v.li.) dem Leitenden Notarzt Dr. med. Hans Jaeger (Bildmitte) zum 25 jährigen Dienstjubiläum gratulieren. Er dankte ihm für sein großes ehrenamtliches Engagement in all dieser Zeit und freut sich auf eine weitere Zusammenarbeit. Auch die weiteren Leitenden Notärzte des Rhein-Lahn-Kreises, Vertreter der Organisatorischen Leiter, 2 Amtsärztinnen des Rhein-Lahn-Kreises sowie Vertreter der Abt. 3, zuständig für den Bereich Brand- und Katastrophenschutz, waren zur Gratulation gekommen.
Leitende Notärzte sowie die Organisatorischen Leiter  haben die Aufgabe, bei Großschadensereignissen und Katastrophen eine „Abschnittsleitung Gesundheit“ zu bilden. Hierzu zählen die Koordination des Sanitätspersonals sowie der Transportmittel und Zielkrankenhäuser und das Sicherstellen der optimalen medizinischen Versorgung der Verletzten und Betroffenen.
Der Rhein-Lahn-Kreis hat insgesamt 5 Personen zu Leitenden Notärzten bestellt. Dienstältester ist derzeit Herr Dr. med. Hans Jaeger aus Nassau, der am Jahresbeginn 2018 sein 25 jähriges Dienstjubiläum begehen durfte.
Mit Wirkung vom 1. Januar 1993 wurde Dr. med. Hans Jaeger zum Leitenden Notarzt bestellt. Zwischenzeitlich übernahm er auch die Funktion des Sprechers dieser Einheit. Für die Kreisverwaltung ist er stets ein verlässlicher Ansprechpartner. Die Zusammenarbeit ist geprägt von gegenseitigem Respekt und einem vertrauensvollen Miteinander.
Seit Beginn der 1990iger Jahre ist Dr. Jaeger aktiv im Rettungsdienst tätig. Mit Gründung der Rescue GbR zeigte er sich federführend im Aufbau sowie der Organisation der Notarztversorgung im Rhein-Lahn-Kreis. Darüber hinaus ist er auch stellvertretender Vorsitzender im DRK-Kreisverband Rhein-Lahn e. V. sowie Vorsitzender des DRK Ortsverbandes Singhofen.

1 -2 -3
19.09.2018 - Praxisnaher Unterricht auf dem Gasübungsgelände in Oberneisen
Praxisnaher Unterricht auf dem Gasübungsgelände in Oberneisen
Auf dem Gasübungsgelände der Syna-GmbH in Oberneisen absolvierten jetzt zahlreiche Auszubildenden des Sanitär- Heizungs- und Klimabereichs der Berufsbildenden Schule Diez ein Schulungsseminar, das insbesondere die sicherheitstechnischen Aspekte der privaten Hausgasanschlüsse beinhaltete. Die Auszubildenden aus dem vierten Lehrjahr bzw. der Abschlussprüfungsfachklasse gingen hochmotiviert zur Sache.» mehr...
19.09.2018 - Verdienstmedaille des Landes an Monika Freisberg überreicht
Verdienstmedaille des Landes an Monika Freisberg überreicht
Gemeinsam mit Landrat Frank Puchtler überreichte Innenminister Roger Lewentz jetzt die Verdienstmedaille des Landes an die langjährige Vorsitzender AWO Rhein-Lahn, Monika Freisberg aus Braubach. In einer stimmungsvollen Feierstunde im Kreishaus in Bad Ems, an der nebender Familie, Freunden und zahlreiche Wegbegleiter auch die Vertreter der kommunalen Politik teilnahmen, betonte Lewentz, dass Monika Freisberg sich seit mehreren Jahrzehnten „mit Herzblut“ um die Menschen in der Region kümmere.» mehr...
19.09.2018 - Betriebliches Gesundheitsmanagement im Kreis stärken
Betriebliches Gesundheitsmanagement im Kreis stärken
Die Grundlagen des betrieblichen Gesund-heitsmanagements (BGM) und eine Fülle hilfreicher Tipps zu dessen erfolgreicher Umsetzung standen im Brennpunkt des jüngsten Rhein-Lahn-Wirtschaftsforums, zu dem die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn (WFG) ins Kreishaus eingeladen hatte.» mehr...
19.09.2018 - Großes Interesse an der Energiegewinnung aus Abfällen
Großes Interesse an der Energiegewinnung aus Abfällen
Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger nutzten jetzt die Möglichkeit, das Abfallwirtschaftszentrum Rhein-Lahn (AWZ) bei Singhofen kennenzulernen. Das AWZ hatte im Rahmen der Energiewende- und Klimaschutzwoche Rheinland-Pfalz seine Tor geöffnet und das Thema „Energie aus Abfall“ in den Mittelpunkt des Tages gestellt.» mehr...
19.09.2018 - Ausbau der Kreisstraße 67 beginnt
Endlich geht’s los: Ab kommenden Montag, 24. September, beginnen die Ausbauarbeiten an der Kreisstraße K 67 zwischen Friedrichsegen und Frücht. Wie der Landesbetrieb Mobilität Diez (LBM Diez) mitteilt, werden zunächst Forst- und Rodungsarbeiten durchgeführt. Die Straßenbauarbeiten auf der rund 2,8 Kilometer langen Strecke erfolgen dann als Bestandsausbau mittels eines Hocheinbaus in Form einer aufgelegten Verstärkung in Asphalt mit einseitiger Verbreiterung.» mehr...
19.09.2018 - Wieder Fachtagung „Bewegung und Mobilität“ in Bad Ems
Auch in diesem Jahr bietet der Turnverband Mittelrhein gemeinsam mit dem Rhein-Lahn-Kreis eine Fachtagung „Bewegung und Mobilität“ für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Altenpflegeeinrichtungen und für Übungsleiterinnen und Übungsleiter von Turn- und Sportvereinen an. Unter dem Titel „Forum Rhein-Lahn – Geben und Nehmen“ findet die Veranstaltung am Dienstag, 6. November 2018, in der Sporthalle Silberau in Bad Ems statt.» mehr...
19.09.2018 - Kreisstraße zwischen Bettendorf und Obertiefenbach wird saniert
Weitere 1,45 Kilometer des rund 320 Kilometer langen Kreisstraßennetzes werden jetzt saniert: Die freie Strecke der Kreisstraße 50 zwischen Bettendorf und Obertiefenbach wird ab kommenden Montag, 24. September 2018, in Angriff genommen. Es handelt sich dabei um die Sanierung von rund 900 Metern Straße von Bettendorf bis zur Bundesstraße 260 und von rund 550 Metern von Obertiefenbach aus ebenfalls bis zur B 260.» mehr...
19.09.2018 - Noch gibt es Karten für den Frauenkammerchor Cosima
Noch gibt es Karten für das Konzert des Frauenkammerchors Cosima, das am kommenden Sonntag, 23. September 2018, um 18 Uhr im großen Sitzungssaal des Kreishauses, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems, stattfindet. Unterstützt werden die Sängerinnen dabei von international bekannten Jazzinstrumentalisten.» mehr...
19.09.2018 - „Unser Kreis – Unser Wein\" findet dieses Mal in Katzenelnbogen statt
In der Stadthalle Katzenelnbogen findet in diesem Jahr die traditionsreiche Veranstaltung „Unser Kreis – Unser Wein" statt. Termin ist Freitag, 16. November 2018, ab 18 Uhr. Die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn bietet dann wieder den Weinbaubetrieben des Kreises ein außergewöhnliches und zugleich unterhaltsames Forum, in dem die Winzer von Rhein und Lahn ihre Weine präsentieren können. Das Motto der Veranstaltung lautet in diesem Jahr „Wein und Magie“.» mehr...