13.03.2018 - Dr. Hans Jaeger feierte Dienstjubiläum als Leitender Notarzt

Nr. 059/Rhein-Lahn-Kreis.

Landrat gratulierte Dr. med. hans Jaeger zum 25.

Im Rahmen einer kleinen feierlichen Runde konnte Landrat Frank Puchtler (4.v.li.) dem Leitenden Notarzt Dr. med. Hans Jaeger (Bildmitte) zum 25 jährigen Dienstjubiläum gratulieren. Er dankte ihm für sein großes ehrenamtliches Engagement in all dieser Zeit und freut sich auf eine weitere Zusammenarbeit. Auch die weiteren Leitenden Notärzte des Rhein-Lahn-Kreises, Vertreter der Organisatorischen Leiter, 2 Amtsärztinnen des Rhein-Lahn-Kreises sowie Vertreter der Abt. 3, zuständig für den Bereich Brand- und Katastrophenschutz, waren zur Gratulation gekommen.
Leitende Notärzte sowie die Organisatorischen Leiter  haben die Aufgabe, bei Großschadensereignissen und Katastrophen eine „Abschnittsleitung Gesundheit“ zu bilden. Hierzu zählen die Koordination des Sanitätspersonals sowie der Transportmittel und Zielkrankenhäuser und das Sicherstellen der optimalen medizinischen Versorgung der Verletzten und Betroffenen.
Der Rhein-Lahn-Kreis hat insgesamt 5 Personen zu Leitenden Notärzten bestellt. Dienstältester ist derzeit Herr Dr. med. Hans Jaeger aus Nassau, der am Jahresbeginn 2018 sein 25 jähriges Dienstjubiläum begehen durfte.
Mit Wirkung vom 1. Januar 1993 wurde Dr. med. Hans Jaeger zum Leitenden Notarzt bestellt. Zwischenzeitlich übernahm er auch die Funktion des Sprechers dieser Einheit. Für die Kreisverwaltung ist er stets ein verlässlicher Ansprechpartner. Die Zusammenarbeit ist geprägt von gegenseitigem Respekt und einem vertrauensvollen Miteinander.
Seit Beginn der 1990iger Jahre ist Dr. Jaeger aktiv im Rettungsdienst tätig. Mit Gründung der Rescue GbR zeigte er sich federführend im Aufbau sowie der Organisation der Notarztversorgung im Rhein-Lahn-Kreis. Darüber hinaus ist er auch stellvertretender Vorsitzender im DRK-Kreisverband Rhein-Lahn e. V. sowie Vorsitzender des DRK Ortsverbandes Singhofen.

1 -2
17.10.2018 - Kreismusikschule Rhein-Lahn bietet Schnupperstunden an
inder haben von Natur aus Spaß an Klängen, Rhythmus und Bewegung: Deshalb bietet die Kreismusikschule Rhein-Lahn immer wieder Kurse für die Allerkleinsten an. Zurzeit gibt es wieder freie Plätze in Arzbach, Bad Ems, Diez, Kamp- Bornhofen, Singhofen, Katzenelnbogen und Weisel. » mehr...
17.10.2018 - Kreisverwaltung am Mittwoch, 31. Oktober 2018, ab 14 Uhr geschlossen
Die Personalversammlung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises findet am Mittwoch, 31. Oktober 2018, ab 14 Uhr statt. Daher sind das Kreishaus in Bad Ems sowie die Außenstellen der Kreisverwaltung an diesem Nachmittag für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Kreisverwaltung bittet um Verständnis.» mehr...
17.10.2018 - Große Katastrophenschutzübung in Lahnstein
Eine der größten Katastrophenschutzübungen im Rhein-Lahn-Kreis ist für den kommenden Samstag, 20. Oktober 2018, im Lahnsteiner Industriegebiet Süd geplant: Rund 350 Einsatzkräfte sind dann von 8 bis 12 Uhr im Einsatz, um den Ernstfall zu proben. Geübt wird der „Externe Alarm- und Einsatzplan“ des Industrieunternehmens Zschimmer & Schwarz.» mehr...
17.10.2018 - Benefizkonzert: Klänge der russischen Seele im Kreishaus
Benefizkonzert: Klänge der russischen Seele im Kreishaus
„Klänge der russischen Seele“: Unter diesem Motto lädt die Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises gemeinsam mit der russisch-orthodoxen Gemeinde Bad Ems zu einem großen Benefizkonzert am Sonntag, 21. Oktober 2018, um 15 Uhr ins Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems, ein.» mehr...
17.10.2018 - Weinkönigin und Landrat werben für den Standort Rhein-Lahn
Weinkönigin und Landrat werben für den Standort Rhein-Lahn
Einen besonderen Gast konnte Landrat Frank Puchtler jetzt bei der Expo Real in München begrüßen: die neue Deutsche Weinkönigin Carolin Klöckner! Die 22-jährige Württembergerin nutzte ihren Rundgang durch diese große Immobilien-Fachmesse, um mit Landrat Puchtler, der auch Vorsitzender der Mittelrhein-Weinwerbung e.V. ist, über dem Standort Rhein-Lahn,sprechen.» mehr...
17.10.2018 - „Zwergenland“ Hahnstätten erhält Förderung vom Kreis
Gute Nachrichten überbrachte Landrat Frank Puchtler jetzt der Evangelischen Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Hahnstätten. Im Beisein von Ortsbürgermeister Joachim Egert und der Leiterin der zweigruppigen Kindertagesstätte, Eva Woschnitza, überreichte der Landrat den Förderbescheid über 20.000 Euro.» mehr...
02.10.2018 - Flyer zur Deutschen Limesstraße in Rheinland-Pfalz erschienen
Flyer zur Deutschen Limesstraße in Rheinland-Pfalz erschienen
Der Obergermanisch-Raetische Limes in Deutschland, mit einer Länge von 550 km, ist das längste Bodendenkmal Europas. Davon verlaufen von Rheinbrohl bis Holzhausen 67 km in Rheinland-Pfalz. Diesen Abschnitt besuchen alljährlich sehr viele interessierte Gäste; sei es zu Fuß, mit dem Rad oder Auto. Seit einigen Jahren gibt es einen umfangreichen Limes-Atlas Rheinland-Pfalz, der alles Wissenswerte rund um das Thema in Rheinland-Pfalz darstellt. Diese Broschüre kann man aber nicht einfach mal so in die „Westentasche“ stecken. Daher haben sich einige der beteiligten touristischen Einrichtungen entlang des rheinland-pfälzischen Limes zusammengetan und ein Produkt „für unterwegs“ entwickelt. So entstand ein handlicher Flyer mit Übersichtplan, der federführend bei der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen entwickelt wurde.» mehr...
01.10.2018 - Schiefer und Herbstwald: Senioren wandern am 31. Oktober in Kaub
Die Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brücke“ hat ihre nächste Wanderung organisiert. Interessierte und Wanderlustige sind herzlich willkommen. Unter dem Thema „Schiefer und Herbstwald“ ist am Mittwoch, 31. Oktober, Kaub und seine Umgebung das Ziel. » mehr...
27.09.2018 - Referat zum Thema Suizid
Die Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft (PSAG) des Rhein-Lahn-Kreises lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum „Forum Seelische Gesundheit“ ein. Prof. Dr. Wolfgang Eirund, Ärztlicher Direktor der Fachklinik Katzenelnbogen, referiert zum Thema „Suizidalität: Häufigkeit, Risikofaktoren und therapeutische Möglichkeiten“. Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 23.10.2018 um 19.00 Uhr im Museumsraum des Günter-Leifheit-Kulturhauses in Nassau, Obertal 9a, statt. » mehr...