13.04.2018 - Fachtagung in Diez befasst sich mit Rechtsfragen im Ehrenamt

Die Staatskanzlei lädt für den 5. Mai ins Diezer Gymnasium ein
Nr. 079 / Rhein-Lahn-Kreis. Vereine, Projekte und Initiativen stehen in der Praxis immer wieder vor rechtlichen Fragen und Problemen. Rechtliche Rahmenbedingungen haben entscheidenden Einfluss auf das Ehrenamt, auch wenn dies bei der ehrenamtlichen Arbeit vor Ort nicht im Mittelpunkt steht. Die Fachtagung „Rechtsfragern im Ehrenamt“ will Ehrenamtlern daher mit Informationen und Aufklärung rund um rechtliche Fragen im Ehrenamt unterstützend zur Seite stehen und relevantes Rechtswissen kompakt und kompetent vermitteln.

Landrat Frank Puchtler und dem Seniorenbüro des Rhein-Lahn-Kreises „Die Brücke“ ist es gelungen, die von der rheinland-pfälzischen Staatskanzlei organisierte und angebotene Fachtagung zu Rechtsfragen im Ehrenamt in den Rhein-Lahn-Kreis zu holen. Am Samstag, den 5. Mai werden im Sophie-Hedwig-Gymnasium Diez bei dieser Fachtagung, zu der die rheinland-pfälzische Staatskanzlei mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer ein-geladen hat, vier verschiedene Workshops angeboten. Die Themen der Workshops sind Steuer- und Spendenrecht, Vereinsrecht, Versicherungsschutz im Ehrenamt und Stiftungsrecht / Bürgerstiftungen. Referenten sind Anja Linder vom Amtsgericht Montabaur, Birgit Schnetter und Harald Scherer vom Finanzamt Bad Neuenahr-Ahrweiler, Dirk Erdelt vom Ecclesia Versicherungsdienst und Stefanie Hübner von der ADD Trier.
Die Teilnehmer werden von Landrat Frank Puchtler begrüßt und ein Grußwort im Auftrag der Landesregierung spricht Staatssekretär und Chef der Staatskanzlei Clemens Hoch. Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr und dauert bis ca. 13 Uhr.

Anmeldeschluss ist am 24. April. Anmelden kann man sich bei der
Staatskanzlei Rheinland-Pfalz
Leitstelle Ehrenamt und Bürgerbeteiligung
Frau Elisabeth Schinnerer
Peter-Altmeier-Allee 1
55116 Mainz
Tel. 06131/16 – 5720
Fax 06131/16 – 4080
E-Mail: leitstelle@stk.rlp.de

Weitere Informationen und den Flyer der Veranstaltung zum Download erhält man unter:
https://wir-tun-was.rlp.de/de/veranstaltung/rechtsfragen-im-ehrenamt/

1 -2
18.12.2018 - Rhein-Lahn-Kreis und Stadt Lahnstein starten gemeinsam ins Jubiläumsjahr
Rhein-Lahn-Kreis und Stadt Lahnstein starten gemeinsam ins Jubiläumsjahr
1969 war ein ereignisreiches Jahr. Weltgeschichtlich und auch vor Ort war vieles in Bewegung. Neue kommunale Gebietskörperschaften entstanden überall in Rheinland-Pfalz. Zwischen Rhein, Lahn, Aar und Taunus verschmolzen der Loreleykreis und der Unterlahnkreis und bildeten fortan den Rhein-Lahn-Kreis. Aus den Städten Oberlahnstein und Niederlahnstein wurde die Stadt Lahnstein. Die Stadt Lahnstein und der Rhein-Lahn-Kreis haben deshalb vereinbart, im Jahr ihres fünfzigsten Geburtstags zu drei Veranstaltungen gemeinsam einzuladen. » mehr...
18.12.2018 - Gesundheitsversorgung des Rhein-Lahn-Kreises auch 2019 im Blick
Auch im Jahr 2019 wird die Gesundheitsversorgung im Rhein-Lahn-Kreis durch die Kreisgesundheitskonferenz Rhein-Lahn stärker in den Blick genommen. Die Termine der beiden kommenden Kreisgesundheitskonferenzen, stehen fest: 17. April und 16. Oktober 2019, jeweils Mittwoch um 16 Uhr. » mehr...
18.12.2018 - Rhein-Lahn-Akademie informiert rund um die Mobilität
Die nächste Veranstaltung der Rhein-Lahn-Akademie findet am Donnerstag, 14. Februar 2019, um 18 Uhr im Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems statt. Thema: „Rund um Mobilität“. Nähere Informationen sind auf www.rhein-lahn-akademie.de zu finden.» mehr...
13.12.2018 - Damit der Bioabfall nicht in der Tonne festfriert
Damit die Abfallentsorgung in der frostigen Jahreszeit möglichst reibungslos abläuft, rät die Abfallwirtschaft des Rhein-Lahn-Kreises: Wenn möglich sollten die Abfallgefäße nahe an die Hauswand oder unter einem Dach stehen. Wer eine Garage besitzt, kann auch das Gefäß über Nacht dorthin stellen und es erst am Abfuhrtag früh morgens an die Straße rollen. Dies schützt in vielen Fällen vor dem Festfrieren des Inhalts.» mehr...
11.12.2018 - Noch freie Plätze beim Qualifizierungslehrgang für Kindertagespflegepersonen
Noch sind einige Plätze frei beim neuen Qualifizierungslehrgang für Kindertagespflegepersonen, der ab Februar 2019 von der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises angeboten wird. Auf die Aufgaben einer Kindertagespflegeperson bereitet der Lehrgang die Teilnehmer mit insgesamt 210 Unterrichtseinheiten und 40 Stunden Hospitation vor und eröffnet ihnen so auch neue berufliche Perspektiven.» mehr...
11.12.2018 - Senioren wandern rund um Heistenbach
Zur letzten Wanderung in diesem Jahr lädt die Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brücke“ am Freitag, 28. Dezember 2018, nach Heistenbach ein. Treffunkt ist um 10 Uhr an der Gaststätte Unkelbach in der Unterdorfstraße 2. Parkplätze sind an der Gaststätte, der Lindenhalle und am Friedhof vorhanden. Die Wanderstrecke rund um Heistenbach ist rund acht Kilometer lang und beinhaltet geringe Steigungen. Festes Schuhwerk, Wanderstöcke und warme Kleidung werden empfohlen. » mehr...
11.12.2018 - Kinder des Kindergartens St. Martin schmückten den Weihnachtsbaum im Kreishaus
Kinder des Kindergartens St. Martin schmückten den Weihnachtsbaum im Kreishaus
Eine schöne Tradition ist es alljährlich, dass Kindergärten aus dem Rhein-Lahn-Kreis den Weihnachtsbaum im Kreishaus schmücken. In diesem Jahr waren es die Kinder aus dem Katholischen Kindergarten St. Martin in Bad Ems, die fleißig Weihnachtsbaumschmuck gefertigt und dann – unterstützt von Landrat Frank Puchtler persönlich – den großen Tannenbaum im Eingangsbereich des Kreishauses zu einem wunderschönen Weihnachtsbaum umgestalteten.» mehr...
07.12.2018 - Kreisverwaltung am morgigen Mittwochnachmittag geschlossen
Wegen der diesjährigen hausinternen Weihnachtsfeier der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung sind das Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises und sämtliche Nebenstellen der Kreisverwaltung am morgigen Mittwoch, 12. Dezember 2018, ab 14 Uhr für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Kreisverwaltung bittet um Verständnis.» mehr...
07.12.2018 - Drei verdiente Bürger des Rhein-Lahn-Kreises mit Ehrennadel ausgezeichnet
Drei verdiente Bürger des Rhein-Lahn-Kreises mit Ehrennadel ausgezeichnet
Staatssekretär Randolf Stich hat gemeinsam mit Landrat Frank Puchtler die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz an drei verdiente Bürger aus dem Rhein-Lahn-Kreis überreicht: Franz Appel aus Gutenacker, Alfred Menche aus Roth und Lothar Strutt aus Langenscheid. Diese Auszeichnung wird von Ministerpräsidentin Malu Dreyer an Menschen verliehen, die einen wichtigen Beitrag für das Gemeinwesen geleistet haben.» mehr...