29.06.2018 - Senioren unterstützen Präventionsarbeit der Polizei

Nr. 131 / Rhein-Lahn-Kreis.  „Die Polizei ruft nie mit der 110 an! Telefonbetrüger sind schlau! Mit vereinten Kräften und Ihrer ehrenamtlichen Hilfe können wir schlauer sein!“ Mit diesen Worten überbrachten Gabi Theis, Ralf Thomas und Wolfgang Krechel vom Beratungszentrum des Polizeipräsidiums in Koblenz den Dank der Präsidiumsleitung an die ehrenamtlich tätigen Seniorensicherheitsberater und -beraterinnen des Rhein-Lahn-Kreises, des Westerwaldkreises und des Kreises Altenkirchen.

Ralf Thomas berichtete, dass mehr als 600 Strafanzeigen in den vergangenen Monaten eingegangen seien. Erfreulich ist, so Thomas, dass es dank umfangreicher Aufklärung inzwischen meistens beim Betrugsversuch bleibt. Dennoch liegen die Schadenssummen im fünf- bis sechsstelligen Bereich. Primär werden ältere Menschen Ofer der Betrüger, so Thomas weiter. Aus Scham melden sich nicht alle Betrogenen bei der Polizei, die Dunkelziffer liege deutlich höher.

Bereits zum vierten Mal fand das kreisübergreifende Jahrestreffen in der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises statt. Organsiert hatten das Treffen Uschi Rustler vom Seniorenbüro „Die Brücke“ in Bad Ems, Andrea Rohrbach vom Seniorenbüro der Kreisverwaltung Altenkirchen und Monika Meinhardt von der Seniorenleitstelle des Westerwaldkreises. Sie sind die drei kommunalen Ansprechpartnerinnen für die ehrenamtlich tätigen Seniorensicherheitsberater und -beraterinnen der drei Kreise.

Insgesamt 34 Seniorensicherheitsberater und -beraterinnen waren der Einladung gefolgt, um sich auf den neuesten Stand der perfiden Tricks von Betrügern zu bringen. Doch auch andere Themen standen auf dem Programm, darunter ein Vortrag von Wolfgang Tyttlik vom Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz zum Thema „Präventiver Brandschutz“.

Sicherheit im Alter zu fördern  ist das Anliegen der ehrenamtlich Tätigen. Alle Seniorensicherheitsberater und -beraterinnen werden für ihr Ehrenamt von der Polizei in Koblenz geschult. Sie engagieren sich durch unentgeltliche Vorträge in Seniorengruppen oder Verbandsgemeinden oder bieten Einzelberatungen zu unterschiedlichen Themen wie z.B. dem „Enkeltrick“ an. Mit ihrer Beratungstätigkeit wollen sie die Präventionsarbeit der Polizei unterstützen. Die Vermittlung der Seniorensicherheitsberater und -beraterinnen erfolgt über das Seniorenbüro „Die Brücke, Uschi Rustler, Tel. 02603/972-336, uschi.rustler@rhein-lahn.rlp.de.

Aktiv in der Präventionsarbeit: Senioren helfen der Polizei.

BILDUNTERZEILE:

Die ehrenamtlich tätigen Seniorensicherheitsberater und -beraterinnen des Rhein-Lahn-Kreises, des Westerwaldkreises und des Kreises Altenkirchen trafen sich zur Fortbildung in der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises in Montabaur.

 

1 -2
16.11.2018 - Senioren wandern durch die Gemarkung Nochern
Zu einer Wanderung durch die Gemarkung Nochern lädt die Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brücke“ am Mittwoch, 28. November 2018, ein. Treffpunkt ist auf dem Parkplatz am Sportplatz in Nochern um 10 Uhr.» mehr...
16.11.2018 - Sperrung der Kreisstraße 93 bei Lautert wird aufgehoben
Die Vollsperrung der Kreisstraße 93 bei Lautert wird voraussichtlich ab Freitag, 23. November 2018, aufgehoben. Dies teilt der Landesbetriebes Mobilität Diez (LBM Diez) jetzt mit. Der LBM Diez bedankt sich bei allen Verkehrsteilnehmern und Anliegern für das Verständnis für die Behinderungen während der Bauarbeiten.» mehr...
16.11.2018 - Teilnehmer für Rheinland-Pfalz-Tag 2019 gesucht
Auch am 35. Rheinland-Pfalz-Tag, der vom 28. bis 30. Juni 2019 in Annweiler gefeiert wird, können wieder Gruppen und Vereine aus dem Rhein-Lahn-Kreis teilnehmen. Darauf macht die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn aufmerksam. Gruppen und Vereine, die stellvertretend für den Rhein-Lahn-Kreis beim großen Festumzug am Sonntag, 30. Juni 2019, teilnehmen möchten, können sich bei der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft bis zum 15. Januar 2019 bewerben.» mehr...
16.11.2018 - Kreis fördert Sanierung und Ausbau von 16 Kindertagesstätten
Einstimmig gab jetzt der Kreisausschuss des Rhein-Lahn-Kreises „Grünes Licht“ für die Sanierung und den Ausbau von insgesamt 16 Kindertagesstätten im gesamten Kreisgebiet. Die Gesamtfördersumme beträgt mehr als 240.000 Euro, die Einzelförderungen, die bis zu 40 Prozent der Gesamtkosten betragen können, erreichen – je nach Größe der Maßnahme – zum Teil einen Betrag von rund 30.000 Euro. » mehr...
07.11.2018 - Tag der Hausmusik lockt wieder ins Kreishaus
Zum „Tag der Hausmusik“ lädt die Kreismusikschule Rhein-Lahn am Freitag, 23. November 2018, um 18 Uhr ins Kreishaus der Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems ein. Solistisch und in verschiedenen Ensembles präsentieren junge und junggebliebene Musikerinnen und Musiker ein breites musikalisches Spektrum von Klassik über Pop bis hin zum Jazz. » mehr...
07.11.2018 - Rhein-Lahn-Kreis wirbt auf Job-Messe um Fachkräfte
Rhein-Lahn-Kreis wirbt auf Job-Messe um Fachkräfte
Auch auf der Job-Messe „Chancen - Karriere in der Region“ in Koblenz zeigte der Rhein-Lahn-Kreis jetzt Flagge: So präsentierte die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn an ihrem Stand in der CGM-Arena u.a. das Onlineportal „Fachkräfte regional.de". Mit „im Gepäck“ hatten die Wirtschaftsförderer Wolf-Dieter Matern und Elena Maus aber auch zahlreiche Stellenangebote heimischer Betriebe, die auf der Messe selbst nicht vertreten waren. » mehr...
07.11.2018 - Film über den Kampf um Gleichberechtigung wird gezeigt
Film über den Kampf um Gleichberechtigung wird gezeigt
Zu einem besonderen Filmangebot im Kino Lahnstein und im Kreml-Kino in Zollhaus lädt die Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises aus Anlass des Gedenktages „NEIN zu Gewalt an Frauen“ und dem Jubiläum „100 Jahre Frauenwahlrecht“ ein: Gezeigt wird der Film „ Suffragette – Taten statt Worte“ am Mittwoch, 21. November 2018, um 18 Uhr in Lahnstein und am Sonntag, 25. November 2018, um 12 Uhr in Zollhaus. » mehr...
07.11.2018 - Kleinanlieferbereich vorübergehend geschlossen
Aufgrund von Straßenbauarbeiten im Bereich der Zufahrt zum Abfallwirtschaftszentrum Rhein-Lahn an der B 260 bei Singhofen bleibt der Kleinanlieferbereich am Freitag, 23. November 2018, und Samstag, 24. November 2018, geschlossen. Die Abfallwirtschaft Rhein-Lahn bittet um Verständnis, dass an den beiden Tagen keine Abfallanlieferung im Kleinanlieferbereich möglich ist. Weitere Auskünfte unter Tel.: 02603/972-301.» mehr...
07.11.2018 - Neuer Qualifizierungslehrgang für Kindertagespflegepersonen
Ein neuer Qualifizierungslehrgang für Kindertagespflegepersonen startet im Februar 2019. Darauf macht die Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises schon jetzt aufmerksam. Auf die anspruchsvollen Aufgaben einer Kindertagespflegeperson bereitet der Lehrgang mit insgesamt 210 Unterrichtseinheiten und 40 Stunden Hospitation die Teilnehmer vor und eröffnet ihnen so auch neue berufliche Perspektiven.» mehr...