09.08.2018 - Änderungen bei der Entsorgung von Elektrogeräten beachten

Nr. 152 / Rhein-Lahn-Kreis. Noch mehr elektrische Geräte als bisher dürfen ab 15. August 2018 nicht mehr über den Hausmüll entsorgte werden. Darunter fallen z. B. auch Badschränke mit beleuchtetem Spiegel oder elektronisch verstellbare Fernsehsessel. Dies teilt die Rhein-Lahn Abfallwirtschaft jetzt mit. Hintergrund ist das Inkrafttreten des „offenen Anwendungsbereichs“ (engl. „Open Scope“) des Elektrogesetzes. Mit diesem Elektrogesetz wird die Sammlung, Verwertung und Entsorgung von Elektro-Altgeräten geregelt. Zur Sammlung dieser Geräte sind laut Gesetz nur Hersteller, Handel und Kommunen berechtigt.

Wie Abfallwirtschaft Rhein-Lahn erläutert, fallen zukünftig unter anderem auch Möbel und Bekleidungsstücke mit elektrischen Funktionen, wie die oben genannten Badschränke mit beleuchtetem Spiegel oder elektronisch verstellbare Fernsehsessel unter den Geltungsbereich des Gesetzes. Selbst Weihnachtsmützen mit blinkenden Sternen oder beleuchtete Kinderschuhe gehören hierzu. Lassen sich die elektrischen oder elektronische n Bestandteile nur mit Mühe aus einem Produkt entfernen, so ist es künftig komplett über die separate Elektroschrott-Sammlung zu entsorgen. Anders verhält es sich bei Schrankwänden mit einer eigenständig funktionierenden LED-Leiste. Hier gitl: Die LED-Leiste gehört in die E-Schrottsammlung und die Schrankwand zum Sperrmüll.

Im Rhein-Lahn-Kreis bietet die kreiseigene Abfallwirtschaft den Haushalten bei der Entsorgung des Elektro-Schrotts folgenden Service an: Zum einen kann mit dem Umweltwertscheck aus dem Abfall-Info „Re:Tour“ die Abholung der Großgeräte (Ausnahme: Nachtspeicherheizgeräte) angefordert werden. Dies geht auch über das Internet unter www.rhein-lahn-kreis-abfallwirtschaft.de. Dagegen müssen Kleingeräte bis zu einer Größe von 30 mal 20 mal x15 Zentimeter zum Schadstoffmobil, ins Abfallwirtschaftszentrum in Singhofen oder zur UKEA in Dachsenhausen gebracht werden. Bei der Abholung der Großgeräte werden aber auch Kleingeräte mitgenommen. Ordnungsgemäß abgebaute und verpackte Nachtspeicherheizgeräte können nach vorheriger Anmeldung (Tel.: 02604/960-662) im  Abfallwirtschaftszentrum angeliefert werden.

Aber auch der Handel ist zur kostenlosen Rücknahme verpflichtet. Kleingeräte wie Rasierer, Föne oder Handys können Verbraucher einfach bei großen Händlern, die auf mehr als 400 m² Elektrogeräte verkaufen, abgeben - auch ohne den Kauf eines neuen Gerätes. Sind die Geräte größer als 25 Zentimetern Kantenlänge, gilt die Rücknahmepflicht nur, wenn gleichzeitig ein ähnliches Gerät gekauft wird. Diese Regelung gilt auch für den Onlinehandel.

 

Weitere Auskünfte erteilen die Abfallwirtschaftsberater des Rhein-Lahn-Kreises, Tel.: 02603/972-301.

 

1 -2
07.12.2018 - Kreisverwaltung am kommenden Mittwoch nachmittags geschlossen
Wegen der diesjährigen hausinternen Weihnachtsfeier der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung sind das Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises und sämtliche Nebenstellen der Kreisverwaltung am kommenden Mittwoch, 12. Dezember 2018, ab 14 Uhr für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Kreisverwaltung bittet um Verständnis.» mehr...
07.12.2018 - Drei verdiente Bürger des Rhein-Lahn-Kreises mit Ehrennadel ausgezeichnet
Drei verdiente Bürger des Rhein-Lahn-Kreises mit Ehrennadel ausgezeichnet
Staatssekretär Randolf Stich hat gemeinsam mit Landrat Frank Puchtler die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz an drei verdiente Bürger aus dem Rhein-Lahn-Kreis überreicht: Franz Appel aus Gutenacker, Alfred Menche aus Roth und Lothar Strutt aus Langenscheid. Diese Auszeichnung wird von Ministerpräsidentin Malu Dreyer an Menschen verliehen, die einen wichtigen Beitrag für das Gemeinwesen geleistet haben.» mehr...
07.12.2018 - Nette Nachbarn im Raum St. Goarshausen/Nastätten suchen Helfer
Erneut suchen die die „Netten Nachbarn“ (NeNa‘s) weitere ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für die Verbandsgemeinde Nastätten und die Region St. Goarshausen. Die NeNa‘s übernehmen seit einigen Jahren kleine Alltagshilfen wie Einkäufe, Begleitung zu Arztbesuchen, Spaziergängen oder einfach Besuche bei einsamen bzw. älteren Menschen. Die Hilfe der NeNa’s ist unentgeltlich, jedoch werden Fahrtkosten ersetzt. » mehr...
07.12.2018 - Heimatjahrbuch 2019 des Rhein-Lahn-Kreises ist erschienen
Heimatjahrbuch 2019 des Rhein-Lahn-Kreises ist erschienen
Das ideale Weihnachtsgeschenk für alle Heimatfreunde ist das Heimatjahrbuch 2019 des Rhein-Lahn-Kreises. Das 200 Seiten starke Buch wurde von namhaften Heimatforschern und Historikern verfasst und enthält wieder eine Fülle von „Geschichten und Geschichtchen“ aus der reichen Historie des Landkreises. Ein Schwerpunkt ist natürlich das Kreisjubiläum.» mehr...
07.12.2018 - Betriebsferien bei UKEA Dachsenhausen und Grünschnittlagerplatz Cramberg
Der Umschlagsplatz für Kompost, Erdaushub und Altbaustoffe (UKEA) in Dachsenhausen bleibt von Monat, 24. Dezember 2018 bis 13. Februar 2019 geschlossen. Lediglich am Samstag, 12. Januar 2019, ist die UKEA Dachsenhausen von 10 bis 15 Uhr und am Dienstag und Mittwoch, 22. und 23. Januar, 2019 jeweils von 8 bis 16 Uhr geöffnet. » mehr...
07.12.2018 - Königliche Post aus den Niederlanden kam ins Kreishaus
Königliche Post erhielt jetzt Landrat Frank Puchtler aus den Niederlanden: Mit herzlichen Worten bedankt sich darin das „Koninklijk Huis“ für die Einladung des Landrats an König Willem-Alexander und Königin Maxima zu einem Besuch auf der Nassauer Stammburg des Hauses Oraniens.» mehr...
03.12.2018 - Rhein-Lahn-Akademie bietet auch 2019 interessante Themen
Interessante Themen werden auch im Jahr 2019, so Landrat Frank Puchtler, in der Rhein-Lahn-Akademie unter Leitung von Kreisentwickler Benjamin Braun angeboten. Alle Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Lahn-Kreises sind, wie im vergangenen Jahr, zur Weiterbildung, zu Hilfestellungen beim Ehrenamt und zum Austausch von Wissen ins Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems herzlich eingeladen.» mehr...
28.11.2018 - Kreishaus zeigt Flagge gegen Gewalt an Frauen
Kreishaus zeigt Flagge gegen Gewalt an Frauen
Derzeit wird viel in den Medien darüber berichtet, wie hoch die Zahl von Frauen und Mädchen ist, die – quer durch alle gesellschaftlichen Schichten – Gewalt und Misshandlungen, oftmals auch im häuslichen Umfeld, erdulden müssen. Umso wichtiger ist für die Gleichstellungsbeauftragte des Rhein-Lahn-Kreises, Alice Berweiler-Kaufmann, der Aktionstag „Nein zu Gewalt an Frauen“. » mehr...
28.11.2018 - Junge Musikerinnen und Musiker glänzten beim Tag der Hausmusik
Junge Musikerinnen und Musiker glänzten beim Tag der Hausmusik
Eine gute Tradition ist es, den „Tag der Hausmusik“, den es bereits seit 1932 gibt, mit einem Konzert zu feiern. Dieser Tradition folgt die Kreismusikschule Rhein-Lahn schon seit vielen Jahren, denn gerade das gemeinsame Musizieren ist es, was die Kreismusikschule ganz besonders fördern möchte.» mehr...